Für 6,4 Millionen Euro: 130 neue Kita-Plätze in Großauheim

Großauheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit 1,75 Millionen Euro fördert das Land Hessen den Bau einer neuen Kindertagesstätte im Hanauer Stadtteil Großauheim. Bürgermeister Axel Weiss-Thiel (SPD) erhielt dieser Tage die verbindliche Zusage für den beachtlichen Landeszuschuss. Das Investitionsvolumen für die neue Kinderbetreuungseinrichtung, die im Herbst 2022 in Betrieb gehen soll, wird vom Eigenbetrieb Hanau Immobilien- und Baumanagement auf insgesamt 6,44 Millionen Euro beziffert.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

kitagroessauhland_az.jpg
kitagroessauhland_az1.jpg
kitagroessauhland_az2.jpg

Wie Weiss-Thiel erläutert, entsteht die Einrichtung, die ein Betreuungsangebot für rund 130 Kinder im Alter zwischen 0 und 6 Jahren schafft, derzeit auf einem rund 5.200 Quadratmeter großen Grundstück in direkter Nachbarschaft zur Paul-Gerhardt-Schule. "Mit dieser siebenzügigen Kita können wir eine Lücke in der Infrastruktur schließen, die vor allem durch das neue Wohngebiet auf dem Areal der früheren New-Argonner-Kaserne entstanden ist."

Der Planung der neuen Kindertagesstätte liegt ein Raumprogramm zugrunde, wonach im Erdgeschoss Räumlichkeiten für drei Gruppen für Kinder im Alter von 0 bzw. 2 bis 6 Jahren sowie im Obergeschoss Räume für vier weitere Gruppen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren geschaffen und entsprechend ausgestattet werden. "Dabei eröffnet das Raumangebot jedoch auch die Möglichkeit, das Betreuungsalter flexibel an aktuelle Bedarfe anzupassen", erläutert Astrid Weiermann, Leiterin des Eigenbetriebs.

Um die Versorgung der neuen Kindertagesstätte mit Fernwärme-, Wasser und Strom sicher zu stellen, wurde im vorderen Bereich des Grundstücks im Anschluss an den Müllplatz ein separates Gebäude als Energiezentrale errichtet. "Da sowohl der Strom als auch die Fernwärme über die HEMG CO2-neutral gestellt sind, liegen die CO2-Emissionen für das neu zu errichtende Gebäude bei null", unterstreicht Hiltrud Herbst, Leiterin des Eigenbetriebs Hanau Immobilien- und Baumanagement, wie umfassend auch ökologische Aspekte bei dem Neubau berücksichtigt wurden, und ergänzt, dass der Neubau die Vorgaben der zum Zeitpunkt der Antragstellung gültigen Energieeinsparverordnung unterschreitet. Zudem werde das Gebäude ein Gründach und eine Fotovoltaikanlage für den Eigenverbrauch erhalten. Das Oberflächenwasser werde auf dem benachbarten Campo-Pond-Gelände versickert.

Die konzeptionelle Ausrichtung sieht vor, dass in der neuen Einrichtung sprachliche Kompetenzen und pädagogische Inhalte zur kulturellen Vielfalt auf der Grundlage eines gemeinsamen Wertekataloges vermittelt werden sollen. Im Zusammenspiel mit Inhalten einer naturnahen Umweltpädagogik soll Kindern eine Erfahrungswelt angeboten werden, die die eigene Lernmotivation durch vielfältiges Erleben unterstützt. "Auch der Vermittlung von Medienkompetenz durch die bewusste Nutzung digitaler Medien im Kita-Alltag soll ein besonderer Stellenwert zugewiesen werden", unterstreicht Weiss-Thiel die Bedeutung, die Kitas in der frühkindlichen Bildung haben.

Nach aktueller Planung soll die "Kita Campo Pond" mit dem neuen Kita-Jahr 2022 eröffnet werden. "Interessierte Eltern können ihre Kinder vom 1. Januar 2022 an über das Online-Portal www.kita.portal-hanau.de voranmelden", macht die Leiterin des Eigenbetriebs auf die Möglichkeit aufmerksam, sich rechtzeitig zum Start der Einrichtung registrieren zu lassen. Ähnliches gelte auch für Fachpersonal, das sich für eine Tätigkeit in dieser Kita interessiere. "Eine neue Kindertagesstätte mit sieben Gruppen braucht auch dringend Erzieherinnen und Erzieher. Bewerbungen und Anfragen für diese Einrichtung, aber auch für jede andere städtische im Stadtgebiet sind unter www.kita-hanau/karriere möglich," ermuntern Weiermann und der Bürgermeister pädagogische Fachkräfte, sich zu über die Rahmenbedingungen einer Beschäftigung beim EB Kitag zu informieren.

Der im letzten Jahr verabschiedete Kita-Entwicklungsplan sieht vor, dass bis 2025 zusätzlich zu den derzeit 5.100 Plätzen rund 1.200 neue Kitaplätze in Hanau entstehen sollen. Daneben soll das Personal von 408 Vollzeitstellen auf 520 Vollzeitstellen aufgestockt werden. "Mit dem stetigen Ausbau unserer Kita-Betreuungsplätze und der parallel laufenden Einstellungsoffensive für qualifiziertes neues Personal wollen wir den Hanauer Familien auch zukünftig die Sicherheit geben, dass sie auf gute Betreuung ihrer Kinder in Hanau zählen können", so der Sozialdezernent.

Quelle: Stadt Hanau



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2