Hochwertiger Kunstgenuss für den guten Zweck

Großauheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Egal, ob klassisch oder modern, farbig oder schwarz-weiß, mit Pinsel, Stift oder als Siebdruck: Bei der neuen Auflage der Benefizausstellung „Kunst tut Gut(es)“ in Großauheim gibt es wieder viel zu sehen.

hochwertgkunstgenu az

Fast 150 Werke namhafter regionaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler können hier vom 7. bis 22. Mai besichtigt werden, bevor sie dann in einer spannenden Auktion mit HR-Moderator Jens Kölker zugunsten der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst und der Ukrainehilfe versteigert werden.

Bereits im vergangenen Winter sind unter dem Motto „Kunst tut Gut(es)“ 40 Werke zu einem Erlös von 7.000 € für den guten Zweck versteigert worden. Auf Grund der damaligen Corona-Situation hatte die Auktion damals nur schriftlich stattfinden können. „Das war natürlich sehr schade“, blickt Holger Dell zurück, der sich auf so manch lebhaften Bieterkampf sehr gefreut hatte. Schnell sei deshalb der Gedanke aufgekommen, das Ganze in diesem Jahr nachzuholen. Damit es dabei auch wieder genug zu sehen und zu ersteigern gibt, hat er gemeinsam mit seiner Ehefrau Gesine Simpfendörfer-Dell neue Werke aus beider Sammlung für die Auktion zur Verfügung gestellt. Insgesamt rund 150 Kunstwerke sind in der neuen Ausstellung zu sehen und können am Ende ersteigert werden. „Es handelt sich zu einem bedeutenden Teil um Gemälde, Gouachen, Aquarelle, Zeichnungen und Original-Druckgrafiken von regionalen Künstler*innen“, sagt Dell. Diese sind meist über die Grenzen der Region hinaus, zum Teil international, bekannt. Unter ihnen befinden sich mehrere Kulturpreisträger des Main-Kinzig-Kreises. Aber auch internationale Künstler*innen, wie beispielsweise Maler Willibrord Haas oder Paul Kostabi sowie Plakate großer Ausstellungen von Werken berühmter Künstler runden die Ausstellung ab. „Ein großer Teil dieser Arbeiten war schon in Museums- und Galerieausstellungen zu sehen“, sagt Dell mit Blick auf das hohe Niveau der Ausstellung. Ein Besuch lohnt sich also auf alle Fälle.

Bei der abschließenden Auktion am 22. Mai hoffen die Veranstalter auf viele Gäste, wenn Kunstwerk auf Kunstwerk der Hammer fallen wird. „Wir freuen uns sehr, dass wir für die Auktion den bekannten HR-Moderator und Journalisten Jens Kölker gewinnen konnten“, sagt Annette Böhmer, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst. Nahezu alle Auktionslose werden etwa zu einem Drittel bis zur Hälfte des Schätzwertes zum Aufruf kommen, sagt Dell: „Bieter haben somit Gelegenheit, ausgezeichnete Kunst zu Schnäppchenpreisen zu erwerben und gleichzeitig Gutes zu tun.“ Und das gleich in doppelter Hinsicht, wie Böhmer erklärt. Als ambulanter Hospizdienst sei man auf Spenden angewiesen, um das Angebot finanzieren zu können. Doch nicht nur für die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen hierzulande werde Geld benötigt, wie Böhmer mit einem Blick auf die aktuellen Ereignisse in der Ukraine betont: „Die Bilder, die wir jeden Tag in den Nachrichten sehen, machen uns tief betroffen. Auch hier wird dringend Unterstützung gebraucht“, stellt sie fest. „Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, den Erlös aus der Aktion zu teilen.“ Die Hälfte der Einnahmen soll deshalb an die von Frau Dr. Stefanie Keilig unter der Federführung des Lions Club Hanau Am Limes initiierte Ukrainehilfe gehen.

Egal, ob Hospizarbeit oder Ukrainehilfe: Jeder Euro wird damit einem guten Zweck zukommen und helfen. „Wir freuen uns auf alle Besucher und über hoffentlich zahlreiche hohe Gebote für die vielfältigen und hochwertigen Kunstwerke.“ Die Ausstellung wird am kommenden Samstag, den 7. Mai, mit dem Jahresempfang der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst eröffnet. Bis zur Auktion am 22. Mai um 15 Uhr gibt es die Möglichkeit, die Werke in der Halle an der Josef-Bautz Straße 6 jeweils mittwochs von 15 bis 18 Uhr und samstags von 14 bis 18 Uhr anzusehen. Gebote können bereits vor der Auktion schriftlich in der Ausstellung oder online abgegeben werden. Die Bieter können aber auch wie jeder andere Interessierte an der Versteigerung am 22.05. teilnehmen und weitere Gebote abgeben.

Alle Informationen hierzu sowie den umfangreichen Online-Katalog finden Sie unter www.hospizdienst-hanau.de

Foto: Die Vorbereitungen für den Auftakt der neuen Ausstellung am Samstag, 07. Mai, laufen auf Hochtouren.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2