SPD Großauheim/Wolfgang bei SPD-Mitgliederversammlung gut vertreten

Großauheim
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei der Mitgliedervollversammlung der SPD Main-Kinzig am vergangenen Samstag wurde Landrat Thorsten Stolz mit überwältigender Mehrheit von 98 Prozent als Kandidat für die Landratswahl 2023 erneut nominiert (wir berichteten).

"In seiner Rede ging Landrat Stolz auf Themen wie Bildung, Soziales, Schule, Umwelt, Digitalisierung, bezahlbaren Wohnraum und vieles mehr ein. Er betonte beim Thema Kreisfreiheit der Stadt Hanau die guten, respektvollen und wichtigen Beziehungen zur Stadt Hanau, die auch über die geplante Selbständigkeit ab 2026 hinaus fortbestehen werden. Unter Berücksichtigung der Belange der anderen 28 Städte und Gemeinden des MKK seien auch die vertraglichen Rahmenbedingungen mit klaren Zielen und Inhalten und in partnerschaftlichen Umgang einvernehmlich zustandegekommen. Oberbürgermeister Kaminsky bekräftigte dies in seiner Unterstützungsrede und bestätigte dem Landrat hohe Fachlichkeit und vertrauensvollen Umgang, zum Wohle der Bürger*innen des MKK und der Stadt Hanau", so der SPD-Ortsvereins Großauheim/Wolfgang in einer Pressemitteilung.

Der neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Großauheim/Wolfgang, Frank Amhaus, ist sicher: „Mit Claus Kaminsky als Stadtoberhaupt Hanau und Thorsten Stolz als Landrat haben wir zwei Männer an der Spitze, die den MKK und die Stadt Hanau souverän führen, persönlich vor Ort präsent sind und die Wünsche und Sorgen der Bevölkerung kennen und ernst nehmen. Wir blicken, was die Geschicke unserer Stadt und unsers Stadtteils Großauheim und Wolfgang anbelangt, positiv in die Zukunft.“

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2