Über 15.000 Klassenarbeiten korrigiert

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es ist schon eine stolze Zahl, die Peter Dobler dem erstaunten Kollegium bei seinem offiziellen Abschied vorrechnet.

krsdoblerabschied.jpg

Seit seinem Eintritt als Lehrer an der Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) 1992 habe der Deutsch- und Französischlehrer mehr als 15.000 Klassenarbeiten korrigiert – ohne die Abi-Klausuren und Vokabeltests gerechnet. Das aber sei nun endlich vorbei, resümiert Dobler, der nebenbei mit großer Leidenschaft auch die Elisabeth-Schmitz-Bibliothek an der KRS aufgebaut und geleitet hat. Schulleiter Jürgen Scheuermann lässt Dobler daher auch ungern gehen, verliere er mit ihm einen „Vollblut-Pädagogen, der die Bibliothek der KRS zu dem gemacht hat, was sie heute ist und der immer mit Herz und Seele bei seinen Schülern war“. Zudem, so Scheuermann, habe er stets das konstruktive Wort und offene Ohr von Dobler geschätzt. Der „Weltenbummler aus Leidenschaft“ freut sich nun über den Luxus, unendlich viel Zeit für die schönen Dinge im Leben zu haben.

Messerschmitt-Kabinenroller und Seifenkisten sind seine große Passion: Kaum ein „Tag der offenen Tür“ oder großes Fest an der KRS, an der Hermann Lehr nicht mit seinem postgelben oder auch himmelblauen Unikum auf Rädern zur Freude der Besucher aufgekreuzt wäre. Der Pädagoge für Mathematik und Powi ist einst über die Industrie und die IT-Branche zum Lehrerberuf gekommen. Seit 2007 unterrichtete er an der KRS und hat neben seinem großen Faible für Seifen-Kisten auch mit Begeisterung die Foto-AG der KRS betreut.

Reisen sind seine Leidenschaft, wobei sein Herz dem großen südamerikanischen Land Brasilien gehört: Elmar Weiser, der dort lange Jahre unterrichtete bevor er dann 2008 als Englisch- und Sportlehrer seinen Dienst an der KRS aufnahm. Sieht er sich selbst noch als „einen kantigen Stein, der schon viele Ecken und Kanten verloren hat“, so wünscht er sich doch eine aus seiner Sicht wieder vermehrt kritisch-hinterfragende Jugend. „Das war in unserer Jugendzeit noch anders“, bemerkt Weiser. Generell habe er immer sehr gerne an der KRS unterrichtet und sich an der KRS auch sehr wohlgefühlt. Elmar Weiser, der zudem auch die Skifreizeiten der KRS mitbetreute, wird sich jetzt auf seine „Chill-out“-Zeit freuen und sich mit seiner Gattin einen lang gehegten Traum erfüllen: Per Schiff die weite Welt erkunden. Gute Reise!

Foto: Haben nun von KRS-Direktor Jürgen Scheuermann (Zweiter von rechts) die Entlassungsurkunden aus dem Staatsdienst erhalten (von links): Die KRS-Pädagogen Hermann Lehr, Elmar Weiser und Peter Dobler. Foto: KRS

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner