Otto-Hahn-Schule bleibt MINT-Excellence Center

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Otto-Hahn-Europaschule Hanau hat sich im vergangen Jahr zum sechsten Mal als MINT-Excellence Center beworben und darf den Titel MINT-EC-Schule nach erfolgreicher Rezertifizierung auch für weitere vier Jahre tragen.

mintottohanau.jpg
mintottohanau1.jpg

Die OHS ist bereits seit dem Jahr 2000 Gütesiegel-Schule und zählt damit zu den ersten Schulen in Hessen, die sich aufgrund ihrer Aktivitäten und Erfolge in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) das Siegel „Excellence-Center“ als besonderes Qualitätsmerkmal verdient haben. Die Verantwortlichen der Schule, allen voran Fachbereichsleiter Dr. Christian Wolf, MINT-Koordinator Andreas Rau und der HPI-Schulcloud-Verantwortliche David Bünger, haben mit der Rezertifizierung erneut belegt, dass die OHS sehr gute Voraussetzungen für ein konstant hohes Qualitätsniveau im naturwissenschaftlichen Bereich etabliert hat. Im aktuellen Gutachten wird die Otto-Hahn-Europaschule u.a. für ihr sehr gutes MINT- und Medienkonzept gelobt.

Die erzielten Erfolge bei schulinternen Projekten, aber auch bei regionalen und landesweiten Wettbewerben zeigten, dass das Engagement der Lehrkräfte die Schülerinnen und Schülern erreichten und nachhaltig wirke. Dabei sei die Schule stets bestrebt sich, weiterzuentwickeln und neue Ideen umzusetzen. So biete die Schule für ihre Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich über den regulären Unterricht hinaus für naturwissenschaftliche Phänomene zu interessieren und sich mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen zu beschäftigen. Es bestehe ein breites Angebot an Wahlpflichtunterrichtsfächern, vielfältigen Arbeitsgemeinschaften im Rahmen des Ganztagsangebot sowie eine ausgebaute Wettbewerbskultur, auch in Kooperation mit den Partnerschulen im Rahmen der MINT-EC-Schulpartnerschaft Rhein-Main und der Goethe Universität Frankfurt. Hervorzuheben sei in diesem Kontext beispielsweise die Netzwerkarbeit im Rahmen des SAP Young Talents-Programm: hier programmieren Schülerinnen und Schüler der Otto-Hahn-Schule, teilweise direkt bei SAP im Walldorf, Software-Projekte zum Thema Nachhaltigkeit.

Schulleiter Thomas Röder-Muhl dankte allen Lehrkräften, die tagtäglich durch ihren Unterricht Schülerinnen und Schüler für die MINT-Fächer begeistern und sie bei ihren Projekten engagiert unterstützen. Er betont, dass die Otto-Hahn-Schule auch in Zukunft ein Ort sein möchte, an dem sich jungen Menschen begegnen, Freude am gemeinsamen Lernen entwickeln sowie Interessen und Leistungsbereitschaft ausbilden - in den Naturwissenschaften, aber natürlich auch darüber hinaus.

Foto: Schüler/innen im MINT Unterricht. (Quelle: Dr. Christian Wolf)
Foto: HPI Schulcloud (Quelle: HPI/K. Herschelmann)

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo