elterninfoottoonline.jpg

Um die 1000 Besucher tummeln sich Anfang Dezember traditionell einmal im Jahr in der Europaschule an der Kastanienallee, wenn die kooperative Gesamtschule ihre Pforten öffnet und ihr breites Angebot als weiterführende Schule vorstellt. In Zeiten der COVID-19 Pandemie ist dies natürlich nicht möglich und so entschied sich die stellvertretende Schulleiterin Angela Kirchhoff mit ihrem Team für ein neues Format. Um Eltern und Kinder zumindest grundlegend über die Vielfalt der Schule zu informieren und speziell das Angebot der drei Profilklassen im Gymnasium zu erläutern, ging kürzlich der erste Elterninformationsabend spontan über YouTube online.

Kirchhoff und drei für die jeweiligen Profilklassen zuständige Kollegen*innen trafen sich zu einer Videokonferenz, die live gestreamt wurde. Nach einer allgemeinen Vorstellung der Schule und der kooperativen Schulform durch die stellvertretende Schulleiterin, nahm der Fachbereichsleiter des Bereichs Naturwissenschaft, Dr. Christian Wolf, die Zuschauer mit auf einen Rundgang durch den naturwissenschaftlichen Trakt und erläuterte die speziellen Inhalte der Nawi-Klasse. In dieser Klasse mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt werden die Kinder zusätzlich im Fach „Nawi“ unterrichtet. Angegliedert an die Fächer Biologie, Physik und Chemie steht in diesem zusätzlichen Unterricht das selbstständige Forschen und Experimentieren im Vordergrund.

Die Anwendung der englischen Sprache nimmt in der bilingualen Klasse besonders viel Raum ein. Das Konzept der „Bili-Klasse“ erläuterte Kollegin Janet Fuchs, die sich durch besonders viel Erfahrung im Unterrichten dieser Klassen auszeichnet. Neben den regulären Englischstunden werden auch Sachfächer wie Erdkunde, Politik und Wirtschaft sowie Geschichte auf Englisch unterrichtet. Das Angebot führt bis zum bilingualen Abitur.

Spanischlehrer Lucas Arguimbau stellte das Konzept der Spanischklasse vor, in der die Schülerinnen und Schüler vom fünften Schuljahr an spielerisch an diese Sprache herangeführt werden. In der fünften Klasse stehen dabei landeskundliche und kulturelle Aspekte im Vordergrund, anhand derer die Kinder mit dem Land und seiner Sprache vertraut gemacht werden. Im siebten Schuljahr sind die Kinder dieser Klasse auf die Wahl von Spanisch als zweiter Fremdsprache festgelegt, die dann im Klassenverband unterrichtet wird.

Die stellvertretende Schulleiterin zeigte sich mit dem Verlauf des Infoabends äußerst zufrieden, gelang es doch, über den Livechat sogar direkt mit den Eltern in Kontakt zu treten und Fragen zeitnah zu beantworten. Die Resonanz der Eltern fiel dabei durchweg positiv aus. „Die verantwortlichen Kolleg*innen und ich sind sehr froh, dass dieses neue Format so gut angenommen wurde und technisch einwandfrei funktioniert hat. Um die altern auch weiterhin über die Otto-Hahn-Schule zu informieren, wird bald ein Imagefilm veröffentlicht“, resümierte Kirchhoff abschließend.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2