Anzeige
Anzeige
Anzeige

klauskernphysik.jpg

Im grünen Klassenzimmer der HOLA verlieh die Band, bestehend aus den Lehrkräften Michael K. Schuster, Hermann Trusheim und Jens Aßmann, der Veranstaltung den passenden musikalischen Rahmen. Passend zum Anlass intonierten sie „As time goes by“. Schulleiter Martin Göbler stellte in seiner Rede Klaus Kerns Zeit an der HOLA kurz dar. Kern sei bereits als Schüler ein Holaner gewesen und habe dort 1975 sein Abitur abgelegt. Seit 1991 sei er als Lehrer für die Fächer Mathematik und Physik an der HOLA tätig gewesen. Für die Zukunft wünschte Göbler dem frischgebackenen Pensionär alles Gute, vor allem Gesundheit, und dass er der HOLA noch lange als Ehemaliger erhalten bleibe.

Personalratsvorsitzender Jürgen Rapp hob in seiner Rede Kerns Fachwissen, seine Originalität und seinen Humor hervor. Er sei ein Urgestein der HOLA und somit inzwischen ein Chronist geworden, der vieles aus der neueren Geschichte der HOLA berichten könne. Steffen Thel, Fachsprecher Mathematik, erinnerte sich in seiner Rede an die eigene Anfangszeit an der HOLA zurück, als Klaus Kern ihn als Mentor durch das Referendariat begleitet habe. Er lobte Kerns beeindruckende Kompetenz im Erklären von Unterrichtsgegenständen, aber auch seine stets mitgelieferten Anwendungsbeispiele sowie Kerns akkurate Tafelbilder.

Zuletzt richtete Klaus Kern selbst einige Worte an das überwiegend aus Lehrkräften bestehenden Publikums. Er erinnerte sich an seine eigene denkwürdige Aufnahme als Schüler in der HOLA, damals noch unter dem langjährigen Direktor Dr. Wolfgang Haseloff, die er humorvoll und gespickt mit Hinweisen auf den damals vorherrschenden Zeitgeist beschrieb. Kern bedauerte die anwesende Lehrerschaft für die aktuelle Pandemiesituation, die es erfordere, unter sich ständig ändernden Bedingungen arbeiten zu müssen. Er appellierte an seine Kolleginnen und Kollegen, diese Herausforderung mit Geduld und Humor zu nehmen. Zum Abschluss der kurzweiligen Veranstaltung wurde auf Wunsch des Neupensionärs „School’s Out“ von Alice Cooper gespielt, dieses Mal allerdings vom Band, nicht von der Band.

Zum Schuljahresende 2020/2021 verließen ebenfalls folgende Lehrkräfte die HOLA, die allerdings aus gesundheitlichen oder aufgrund anderer Verpflichtungen nicht bei der Verabschiedung anwesend sein konnten: Oberstudienrätin Ortrud Kallnik (Mathematik, Französisch) wurde pensioniert, die Studienrätinnen Judith Sachtleber (Deutsch, Geschichte) und Corinne Schmitt (Mathematik, Informatik) stellen sich neuen Herausforderungen an anderen Schulen.

Foto: Studienrat Klaus Kern (vorne links) und Schulleiter Martin Göbler (vorne rechts) am Tag der Verabschiedung vor der Hohen Landesschule.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2