Ludwig-Geißler-Schule: 1.500 Euro für Ukraine-Geflüchtete

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am vergangenen Dienstag übergaben Schulleiter Christof Glaser und die Initiatorinnen einer Spendenaktion an der Ludwig-Geißler-Schule, LGS, den Johannitern Hanau und Main-Kinzig-Kreis symbolisch einen Scheck über 1.500 Euro für Geflüchtete aus der Ukraine.

Anzeige

„Dass wir helfen, war für uns selbstverständlich. Unsere Schule lebt von und mit der Vielfalt. Menschen zahlreicher Nationalitäten kommen hier zusammen, auch Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine und Russland, die friedlich miteinander lernen und leben“, so Schulleiter Christof Glaser. Die Frage, ob den Flüchtlingen geholfen werden soll, stellte sich deshalb überhaupt nicht. So rief Deutschlehrerin Sabine Groß spontan zu einer Spendenaktion für die nach Hanau Geflüchteten auf und Schülerinnen und Schüler der 10 BÜA6 sowie Sira Hilverkus, Schülerin der 13 BG, die sich besonders für die Spendenaktion engagierte, gingen durch die Klassen und sammelten Spenden.

Religionslehrerin Margarita Manzaneque schloss sich der Aktion direkt an und verkaufte in den Pausen Selbstgehäkeltes und füllte so den Spendentopf für die Geflüchteten weiter auf. Und der Förderverein der LGS rundete den Spendenerlös schließlich auf insgesamt stolze 1500 Euro auf. „Die Menschen in der Ukraine brauchen unsere Hilfe. Auch die Johanniter blicken besorgt auf den eskalierenden Krieg in Europa“, sagte Dr. Benjamin Bieber von den Johannitern, der in Begleitung seiner Kollegin Ulrike von Knorre kam, bei der Scheckübergabe und bedankte sich für die großzügige Spende. Damit würden gezielt Hilfsmaßnahmen über das Netzwerk der Johanniter in die Wege geleitet. Mittlerweile hätten bereits 50 Transporter der Hilfsorganisation mit rund 600 Tonnen Hilfsgütern die Ukraine und angrenzende Nachbarländer erreicht. In Deutschland errichteten die Johanniter für Menschen aus der Ukraine über 50 Notunterkünfte. In der Region sind sie in der Versorgung und Beratung von ankommenden Geflüchteten aktiv und besorgen ihnen, hauptsächlich Frauen und Kindern, gezielt Dinge für den täglichen Bedarf.

geisslsehckukrain az

Schulleiter Christof Glaser übergibt gemeinsam mit den Kolleginnen Sabine Groß und Margarita Manzaneque einen Spendenscheck in Höhe von 1500 Euro an Dr. Benjamin Bieber von den Johannitern.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2