Ludwig-Geißler-Schüler bauen Strandstühle für Kinderdorf

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Was kann eine Schule Gutes tun und zurückgeben, die von der Stadt sehr viel Unterstützung erhält? Mit dieser Frage setzten sich Anfang des Jahres Schulleiter Christof Glaser und das Werkstattteam der Ludwig-Geißler-Schule, LGS, zusammen und suchten gemeinsam nach Möglichkeiten. Es sollte etwas sein, das die Kompetenzen der Schule mit den Wünschen der Stadt in Einklang bringt. Also entstand die Idee, auf das Albert-Schweitzer-Kinderdorf zuzugehen.

Anzeige

Matthias Stephan vom Albert-Schweitzer-Kinderdorf war sofort begeistert und man kam auf den Gedanken, die Schülerinnen und Schüler „Strandstühle“ für das Albert-Schweitzer-Kinderdorf herstellen zu lassen. Diese wurden jetzt Matthias Stephan, der im Kinderdorf für die Mitglieder- und Spenderbetreuung zuständig ist, übergeben.

Die Fachabteilung Holztechnik der LGS machte sich im Januar direkt an die Arbeit und die drei Fachlehrer Frank Stahmer, Stefan Sachs und Thomas Klusak entwickelten mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10 und 11 der Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung, BÜA, einen Plan zur Umsetzung des Projekts. Die Stühle sollten nicht nur hochwertig und langlebig, sondern auch leicht zu transportieren sein, denn die Kinder und Jugendlichen des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs sind viel draußen unterwegs und könnten so die Stühle auf ihren Ausflügen mitnehmen und zum Relaxen nutzen. Gleichzeitig, so überlegten die Fachlehrer Holztechnik, sollten die Schülerinnen und Schüler der BÜA an diesem umfangreichen Projekt als Vorbereitung auf eine Ausbildung als Schreinerin oder Schreiner lernen, wie man arbeitsteilig einen größeren Prozess umsetzt. So fertigte einer beispielsweise die Beine, eine andere die Sitzauflage aus Stoff und vieles mehr, um die Stühle herzustellen. Alles musste passen und die verschiedenen Tätigkeiten ineinandergreifen.

So entstanden innerhalb eines halben Jahres und in vielen Arbeitsstunden insgesamt 40 dieser „Strandstühle“, von denen 20 dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf jetzt als Spende übergeben werden konnten. „Wir hoffen, dass die Kinder des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs viel Freude damit haben werden“, so Schulleiter Glaser. Und die beteiligten Schülerinnen und Schüler der BÜA konnten dabei auch noch jede Menge an Erfahrung bei der Umsetzung eines arbeitsteiligen Prozesses sammeln, die sie für ihren späteren Beruf gut gebrauchen können. „Alles in allem ein schönes Projekt im 150sten Jubiläumsjahr der Ludwig-Geißler-Schule, mit dem wir allen eine Freude machen konnten“, ist sich der Schulleiter sicher.

strandstuhelkind az

Das Werkstattteam der Abteilung Holztechnik an der LGS, Stefan Sachs (links), Thomas Klusak (Bildmitte hinten), Frank Stahmer (vierter v.r. hintere Reihe) und die Koordinatoren der Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung, BÜA, Benjamin Schlögel (fünfter v.l.) und Jasmin Sonnek (siebte v.l.) mit Schülerinnen und Schülern bei der Übergabe der Strandstühle an das Albert-Schweitzer-Kinderdorf. Schulleiter Christof Glaser (vorne rechts) und Matthias Stephan vom Albert-Schweitzer-Kinderdorf (vorne links) durften schon mal Probe sitzen und relaxen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2