So werden Schulpraktika aufgewertet

Die Preisträgerinnen und Preisträger des „Der beste Praktikumsbericht“ auf Osthessenebene von der HOLA mit ihren Lehrkräften Verena Dingel, Dr. André Griemert und Stefan Prochnow.

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gleich vier Schülerinnen und Schüler der Hohen Landesschule (HOLA) haben beim „Der beste Praktikumsbericht“ des Arbeitskreises SchuleWirtschaft auf Osthessenebene geglänzt.

Anzeige

Nachdem sie bereits auf Stadtebene gewonnen hatten, konnten sich nun die Oberstufenschülerinnen und -schüler Marina Mühlemann (Platz 1), Laura Johr (Platz 2) und Frederik Neuwald (Platz 2) sowie Leonie Egloff (Platz 1) und Emil Eull (Platz 2) aus der Sekundarstufe I erneut erfolgreich gegenüber den Mitbewerberinnen und Mitbewerbern durchsetzen. Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler in der Schule durch ihre Powi-Lehrkräfte Verena Dingel und Dr. André Griemert.

„Die Erstellung des Praktikumsberichts ist für unsere Schülerinnen und Schüler oft mit viel Arbeit verbunden – Tagesberichte, Berichte über eigene Projekte, Beobachtungsaufträge und die individuelle Gestaltung der Mappe erfordern einen großen zeitlichen Aufwand. Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler gezielt darauf vor“, kommentierte Verena Dingel die geleistete Arbeit.

Dr. André Griemert, Koordinator für die berufliche Orientierung an der HOLA, fügte hinzu: „Dabei reflektieren die Schülerinnen und Schüler aber ihre Erfahrungen und setzen sich noch einmal intensiv mit dem Betrieb und dem Berufsbild auseinander. Dies ist für die Planung ihrer beruflichen Zukunft ungeheuer wichtig. Umso mehr freuen wir uns, dass dieser Aufwand belohnt wird. Es zeigt aber auch, dass unsere individuelle Betreuung im Rahmen der Beruflichen Orientierung Früchte trägt und wir uns auf einem sehr guten Weg befinden.“

Die Gewinner hatten sich als Siegerinnen und Sieger in den Regionen Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern für das Regionalfinale qualifiziert. Dort hatte die Jury die schwierige Aufgabe, aus der Vielzahl der Praktikumsberichte die Besten der Besten zu bestimmen. Bewertet wurde nach inhaltlichen Kriterien und dem formalen Aufbau der Berichte, aber auch die Gestaltung und Kreativität flossen in die Bewertung ein.

Im Jahr 2000 riefen HESSENMETALL und die Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT Osthessen den Schülerwettbewerb „Bester Praktikumsbericht“ ins Leben mit dem Ziel, den Stellenwert des Schülerpraktikums zu unterstreichen. Die Idee des Wettbewerbs ist es, die verpflichtend anzufertigenden Praktikumsberichte der Schülerinnen und Schüler dadurch aufzuwerten, dass besonders gelungene Exemplare neben der schulischen Wertschätzung noch einmal öffentlichkeitswirksam gelobt werden.

Die Siegerinnen und Sieger haben sich mit ihren Praktikumsberichten für die Wahl zum Hessensieger qualifiziert. Welcher Bericht der beste seiner Schulform in ganz Hessen ist, wird im Herbst 2022 verkündet.

osthessneprakhola az

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs „Der beste Praktikumsbericht“ auf Osthessenebene von der HOLA.

osthessneprakhola az1

Die Preisträgerinnen und Preisträger des „Der beste Praktikumsbericht“ auf Osthessenebene von der HOLA mit ihren Lehrkräften Verena Dingel, Dr. André Griemert und Stefan Prochnow.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2