Hohe Landesschule schickt Putin Frieden

Schülerinnen und Schüler der Hohen Landesschule bieten auf dem Campus an Wladimir Putin gerichtete Friedenspostkarten an.

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf dem Campus der Hohen Landesschule (HOLA) sind kurz vor dem Ferienbeginn Stände aufgebaut.

Anzeige

Schülerinnen und Schüler des Kurses Evangelische Religion der Jahrgangsstufe 6 von Schulpfarrer Hermann Trusheim bieten besondere Postkarten an: Eine Friedenstaube auf blauem Hintergrunde ist die Botin, die nach Moskau geschickt wird.

„Wir schicken Putin Frieden“, so haben die Schülerinnen und Schüler ihre Aktion genannt. Auf Russisch und Deutsch steht darauf: „Herr Putin, bitte stoppen Sie den Krieg.“ Auch wenn allen klar ist, dass Wladimir Putin die Karten wahrscheinlich nicht lesen wird und mit einer Antwort aus Moskau nicht zu rechnen ist, war den 12-Jährigen wichtig, dass sie selbst eine Botschaft des Friedens abschicken können, selbst formulieren, was sich alle wünschen, nämlich eine Zukunft in Frieden und Freiheit.

holaputinfrieden az

Schülerinnen und Schüler der Hohen Landesschule bieten auf dem Campus an Wladimir Putin gerichtete Friedenspostkarten an.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2