Sponsorenlauf 2022: Lindenauschule erläuft über 6.600 Euro

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Juli des vergangenen Jahres hatten die Schülerinnen und Schüler der Lindenauschule in Hanau-Großauheim bei einem Sponsorenlauf einen Betrag von über 6.600 Euro erlaufen.

Anzeige

Diese stattliche Summe kam zustande, nachdem sich verschiedene Sponsoren zuvor bereit erklärt hatten, für jede gelaufene Runde der entsprechenden Schüler einen bestimmten Betrag für die städtischen Ukraine-Hilfsaktionen von „Hanau.engagiert“ zu spenden. Beim Sponsorenlauf liefen 234 Schülerinnen und Schüler auf dem Sportplatz der Integrierten Gesamtschule fleißig Runde für Runde. Sie legten zusammen etwa 1400 Kilometer zurück und sorgten so dafür, dass ein vierstelliger Spendenbetrag zusammen kam. Am Freitag, dem 13. Januar 2023, fand dann an der Lindenauschule die Siegerehrung des Sponsorenlaufes und die Spendenübergabe an die Hilfsorganisation Hanau.engagiert statt.

Nachdem die Lehrerband, bestehend aus Kathrin Heyer (Schlagzeug), Sebastian Saliger (Bass), Alejandro Veciana (Gesang und Gitarre) und Uli Zahn (Gitarre), die Veranstaltung musikalisch eröffnet hatte, begrüßte Frau Hannah Siefert, die Organisatorin des Sponsorenlaufs die anwesenden Schülerinnen und Schüler im Forum der Schule. Als Gäste begrüßte sie den Hanauer Bürgermeister Axel Weiss-Thiel (SPD), Schulleiter Dr. Hermann Alig, den Fachsprecher der Fachschaft Sport, Nils Noe, sowie Frau Zeitler und Frau Schreiber von „Hanau.engagiert“

Zu Beginn bedankte sich Frau Siefert bei den Läuferinnen und Läufern, die den stattlichen Betrag mit ihrem sportlichen Einsatz im Juli 2022 trotz der großen Hitze erlaufen haben. Weiterhin dankte sie allen Mitwirkenden, dem Kollegium, den Objektbetreuern der Schule und nicht zuletzt den Sponsoren-Firmen (wie beispielsweise Edeka oder Sketchers Hanau) für ihre Spenden. Anschließend überreichte sie Urkunden und Preise an die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sponsorenlaufes. Diese waren Nunzio Esposito (Rekordhalter mit 38 gelaufenen Runden), Noah Tschigor und Christian Costechi. Alle drei erliefen jeweils über 400 Euro Spendengeld. Auch die beste Klasse, die Klasse 6f mit Klassenlehrer Thilo Rachor, wurde mit einem Preis geehrt. Besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Sparkasse Hanau-Steinheim für die Bereitstellung dieser Preise.

Axel Weiss-Thiel gratulierte den Preisträgerinnen und Preisträgerinnen und dankte ihnen für ihr Engagement. Die Spendenübergabe sei schon zur Tradition an der Lindenauschule geworden und er freue sich jedes Jahr, dabei zu sein. Es sei etwas Besonderes, sich für Menschen einzusetzen, denen es nicht so gut gehe. Auch Schulleiter Hermann Alig betonte, wie stolz er auf die Schülerschaft und deren erbrachte Leistung ist. Im Rahmen dieses 7. Sponsorenlaufes sei mit 6672,33 Euro der bisher höchste Betrag erlaufen worden. Schließlich überreichte der Hanauer Bürgermeister gemeinsam mit dem Schulleiter die Schecks an Frau Zeitler von der Ukraine-Hilfe Hanau.engagiert sowie an Herrn Noe von der Fachschaft Sport. Beide bedankten sich herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Frau Zeitler zeigte sich gerührt angesichts des hohen Betrags und erklärte, dass das Geld hauptsächlich zur Finanzierung von Deutschkursen für ukrainische Jugendliche verwendet werde. Die Fachschaft Sport, so Nils Noe, werde das Geld für die Anschaffung neuer Sportgeräte und für die Finanzierung von Klassenfahrten mit sportlichem Schwerpunkt nutzen. Der Sponsorenlauf an der Lindenauschule ist mittlerweile zu einer festen Einrichtung geworden. Und so bereitet sich die Fachschaft Sport schon auf den nächsten Lauf im Frühjahr 2023 vor und hofft auf eine rege Teilnahme.

Die Veranstaltung zur Spendenübergabe endete mit viel Applaus und einem schönen Erinnerungsfoto.

spendeuebegrablindena az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2