Anzeige

So besuchten Zehntklässler des Wahlpflichtkurses „Jung trifft/hilft Alt“ Mitte März das Altenhilfezentrum Bernhard Eberhard in Hanau, um gemeinsam mit den Bewohnern der Einrichtung zu backen. Alle waren motiviert bei der Sache und machten sich gemeinsam an die Arbeit: zunächst wurde der Teig ausgerollt, dann wurden die Plätzchen ausgestochen und danach glasiert.

Im Laufe des Nachmittags tauschten sich Jung und Alt aus; es wurden Geschichten erzählt und dabei viel gelacht. Birgit Streich, Leiterin der sozialen Betreuung der Einrichtung, war begeistert von den Schülerinnen und Schülern des Wahlpflichtkurses, die viel Einfühlungsvermögen und Empathie zeigten. Besonders die Unbekümmertheit und die Herzlichkeit der jungen Leute gegenüber den Seniorinnen und Senioren sei bemerkenswert, so Birgit Streich.

Am Ende des Tages konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Insgesamt wurden acht Backbleche Plätzchen gebacken, die anschließend untereinander aufgeteilt wurden. Dieser gemeinsame Nachmittag war ein voller Erfolg: sowohl die Jugendlichen als auch die älteren Damen und Herren waren begeistert und zufrieden. Weitere Aktionen sind bereits in Planung – so sollen in diesem Schuljahr noch ein Besuch auf dem Hanauer Wochenmarkt und ein gemeinsames Frühlingsfest stattfinden. Jung und Alt freuen sich schon jetzt darauf.

schulbacksenmart az


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2