Hanau: Lindenauschule erneut als Umweltschule ausgezeichnet

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 18. September 2023 wurde die Lindenauschule erneut mit dem Zertifikat Umweltschule ausgezeichnet. Seit 2009 erwirbt die Lindenauschule regelmäßig dieses Zertifikat, welches beweist, dass die Schulgemeinde sich für die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in besonderer Weise eingesetzt und somit ihren Schülerinnen und Schülern Impulse für zukunftsfähiges Handeln gibt.



Diese besonderen Bildungsleistungen wurden im Rahmen einer zentralen und feierlichen Auszeichnungsveranstaltung im Hörsaalzentrum der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt gewürdigt. Staatssekretär Dr. Manuel Lösl (HKM) und Staatsekretär Oliver Conz (HMUKLV) nahmen an der Veranstaltung teil und überreichten den Schulen ihre Urkunden.

Die Veranstaltung begann mit einem gemeinsamen Teil im großen Hörsaal, durch den Frau Silke Bell (Landeskoordination Hessische Umweltschulen) führte.  Neben Grußworten von Herrn Staatssekretär Dr. Manuel Lösl (HKM) und Herrn Staatssekretär Oliver Conz (HMUKLV) gab es eine Verlosung von drei Klassenfahrten, finanziert von dem DJH (Jugendherbergen in Hessen). Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung vom Kammerorchester der Goetheschule Frankfurt unter der Leitung von Dr. Felix Steiner. Im zweiten Teil der Veranstaltung folgte ein Markt der Möglichkeiten mit Bildungsangeboten der außerschulischen Partner und einer Ausstellung der Schulen. Die Lindenauschule präsentierte hierbei ihre Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit auf einer Stellwand. Besonders im Vordergrund standen hierbei die beiden neuen Projekte „GemüseAckerdemie“ und „Vogelcam“.

Die „GemüseAckerdemie“, ein Bildungsangebot von Acker e.V., ist ein attraktives Angebot der Integrierten Gesamtschule. Gerade die sogenannten Ackerklassen in den Jahrgängen 5 und 6 profitieren davon in besonderem Maße, sie pflegen und ernten nicht nur, sie kümmern sich auch um die Aussaat und merken wortwörtlich am eigenen Leib, was es für einen Acker bedeutet, wenn es zwei Wochen im Sommer nicht regnet, sodass auch an dieser Stelle immer ökologische Themen in Verbindung stehen.
Ebenfalls ein attraktives Angebot bietet die Kooperation mit dem Vogel- und Naturschutzverein Großauheim e.V., die uns „Vogelcams“ zur Verfügung gestellt haben, sodass Brutvorgänge von Meisen neuerdings auch von dem schuleigenen YouTube-Kanal Kanal "Lindenau for Life" gestreamt und beobachtet werden können. Hierfür wurde die Schule von der Stadt Hanau mit einem Medienpreis im Rahmen des Nachhaltigkeitspreises ausgezeichnet. Weitere Projekte in Zusammenarbeit mit dem Verein sind in auch schon in Planung, so sollen zum Beispiel an der Gustav-Adolf-Gemeinde Großauheim „Vogelcams“ installiert werden, um im nächsten Jahr auch Turmfalken beobachten zu können. Es bleibt spannend an unserer Umweltschule!

Am 18.10.23 wird der Projekttag zum Thema Nachhaltigkeit und Umwelt, unser  „Umwelttag“, an der Lindenauschule stattfinden. Hier werden vorhandene Projekte weiter ausgeführt (z. B. GemüseAckerdemie, CampoPonds, Sauberkeitspaten) und neue Projekte initiiert (z. B. „Klimatag“ mit Workshops für die Klassen 9, schuleigener Wettbewerb zum Thema „Nachhaltiger Schulhof“ für die Klassen 11 und vieles mehr). Die Schulgemeinde freut sich schon darauf, weiter intensiv zur Bildung im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit beizutragen.

umweltschulelindenaus az


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2