Während der AG-Zeit haben die Schülerinnen und Schüler beim Planspielbörse der Sparkasse Hanau teilgenommen und konnten Aktien und ETFs im Wert von 50.000 Euro handeln. Die Gruppen erzielten Gewinne von 5-10% und lagen dabei im oberen Drittel der Spielteilnehmer im Hanauer Sparkassenverbund. Am Finanzplatz in Frankfurt erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in den realen Ablauf der gehandelten Waren auf dem Marktplatz Börse. In einem Vortrag über den Börsenhandel vertiefte die Gruppe ihre Kenntnisse rund um das Thema Geldanlagemöglichkeiten.

Den zweiten Stopp des Tages legten die Schülerinnen und Schüler in der Frankfurter Filiale des DegussaGoldhandels ein. Hier lernten sie Möglichkeiten der Geldanlage in Form von Edelmetallen kennen. Die Gruppe durfte die Geschäftsräume, die Tresorräume sowie die „Werkstatt“ besichtigen, in der Goldwerte bestimmt werden. Alle Schülerinnen und Schüler kamen hautnah mit Gold in Kontakt und durften Gold im Wert von 65.000 Euro in die Hände nehmen. „Am besten hat mir gefallen, dass wir alle einen Kilobarren Gold hochheben durften. Ich habe wirklich nicht gedacht, dass das so schwer ist“, so eine Teilnehmerin. Außerdem durfte die Gruppe einer Mitarbeiterin über die Schulter schauen, die mit Säuren den Goldanteil von drei Schmuckstücken bestimmte.

Mit vielen neuen Eindrücken und praktischen Tipps zu ihrem zukünftigen Umgang mit Geld kehrten die Schülerinnen und Schüler von dieser Exkursion zurück.

finanzagboerse az

finanzagboerse az1


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2