Von 15 bis 18 Uhr standen die Lehrkräfte der Schule nach einem gestaffelten Zeitplan für Beratungsgespräche mit den Eltern zur Verfügung. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, wurden die Eltern gebeten, sich zu einem festen Termin voranzumelden und die Gesprächszeit nach Möglichkeit auf 10 Minuten zu beschränken. Für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt. So verkauften die Abiturientinnen und Abiturienten in der Mensa Kaffee und Kuchen. Darüber hinaus bot der Förderverein der Schule schöne selbstgemachte Blumengestecke zum Kauf an.

Der Erlös soll der Ganztagsbetreuung der Integrierten Gesamtschule zugutekommen – hier werden neue Spiele sowie Bücher benötigt. Insgesamt stieß der Elternsprechtag auf große Resonanz. Zahlreiche Eltern – zum Teil auch mit ihren Kindern – fanden an diesem Freitagnachmittag den Weg in die Lindenauschule und tauschten sich sowohl mit den Klassenlehrerinnen und -lehrern als auch mit den Fachlehrkräften über die schulischen Leistungen ihrer Kinder aus. Es zeigte sich wieder, dass diese Veranstaltung eine zentrale Bedeutung für eine gute Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften und Eltern besitzt – und davon profitieren letztlich alle Beteiligten.

blumenlindenauhanau az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2