Otto-Hahn-Europaschule: Voller Erfolg bei „Jugend trainiert für Olympia“

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Otto-Hahn-Europaschule Hanau nimmt im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia" zum ersten Mal in den Sportarten Völkerball und Fußball teil und erzielt mehrfach das Siegespodest.

Anzeige


Bereits am 13. März fand in Steinau an der Straße erstmalig der sogenannte Völkerball-Cup statt, zu welchem zwei Mannschaften in Begleitung der Lehrkräfte Florian Reiländer und Alisa Freymark die Reise antraten. Mannschaft 1 bestand hierbei aus den besten Spielerinnen und Spielern der Klasse 5Gb. Mannschaft 2 setzte sich aus einer zuvor getroffenen Auswahl an Spielerinnen und Spielern der weiteren 5ten Gymnasialklassen zusammen. Trotz starker Konkurrenz gelang es beiden Mannschaften sich mit großem Siegeswillen und Geschick auf dem Spielfeld gegen ihre Gegner durchzusetzen. Die akustische und emotionale Stimmung trug maßgeblich dazu bei, dass die Mannschaften am Ende des Turniers auf dem Siegertreppchen den ersten und dritten Platz für sich behaupten konnten.

Auch im Fußball konnte die OHS sich gegen ihre Gegner behaupten. Die Jungenmannschaft der Jahrgänge 2012-2014 erzielte bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier in Gelnhausen direkt den ersten Platz und sicherte sich somit das Weiterkommen für den Regionalentscheid in Offenbach.

Noch vor den direkten Spielbegegnungen mussten sich die talentierten Spieler in einem Vielseitigkeitswettbewerb beweisen, in welchem die fußballerischen Fähigkeiten im Dribbling, Passen und Torschuss überprüft wurden. Das Team konnte bereits bei diesem Wettbewerbsteil mit Bestwerten glänzen und belegte in allen drei Kategorien den ersten Platz. Durch diese top Platzierung ging die Mannschaft in den direkten Duellen immer mit einer 1:0 Torführung ins Spiel. Mit einem darauffolgenden 3:1 Sieg gegen die Kreisrealschule Gelnhausen, einem sehr knappen 4:3 Sieg gegen die Kopernikus-Schule und einem abschließenden 11:1 Sieg gegen die Karl-Rehbein-Schule, konnte die Mannschaft auch in den direkten Spielbegegnungen ihre Spiel- und Teamfähigkeit auf dem Spielfeld beweisen. Mit neun Punkten aus drei Spielen sicherte sich die Mannschaft souverän den ersten Platz und damit das verdiente Weiterkommen in den Regionalentscheid.

Auch im Regionalentscheid, am 15.05.2024, trat die OHS Fußballmannschaft mit einem starken Team- und fairen Sportsgeist an und erreichte sogar das Halbfinale. Leider musste sich die Mannschaft jedoch in diesem Spiel gegen sehr starke Sportschulen geschlagen geben. Am Ende wurde der 4te Platz erreicht, der ein tolles Ergebnis für die erstmalige Teilnahme im Fußball ist.

teamohsjugend az1

Team OHS 1: Jan Bosse Kirchhoff, Felix Grizaj, Joshua Knies, Elias Kutger, Nils Jung, Johannes Maximilian Simmler, Luisa Höhne, Annie von Tschirschnitz, Nele Krames, Rana Faika Bayram, Iman Veletanlic, Lia-Susina Bracone, Elias Ahmad Obaidi. Team OHS 2: Luiz Rank, Ben Kaiser, Meliha Muratoska, Alperen Turan, Batsieba Esiet, Lela Sadiki, Joshua Betz, Alexander Würtz, Jonas Eberhardt, Jonathan Liese, Charlotte Milla Sippel, Leonie Nau, Marie Sophie Reinarz.

teamohsjugend az

Team: Marlon Suffner, Alexander, Zakaria, Hossain, Benjamin Golic, Hamza, Elias Kutzger, Felix Grizaj, Sinan Mustafov.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2