Sozial genial: HOLA-Schüler für Engagement geehrt

Auch im Ethik-Kurs von Lehrer René Marschall (rechts) haben sich zahlreiche Schüler sozial engagiert.

Hanau
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Schon seit einigen Jahren sind alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Hohen Landesschule Hanau (HOLA) aufgerufen, sich in sozialen Projekten innerhalb oder außerhalb der Schule zu engagieren.

Anzeige


„Mit der Wiedereinführung des Abiturs nach 13 (statt zuvor 12) Schuljahren wollten wir die durch den verringerten Nachmittagsunterricht in der Mittelstufe gewonnene Zeit sinnvoll und lernwirksam nutzen“, berichtet HOLA-Lehrer Stefan Prochnow. Seitdem engagieren sich alle Achtklässler der HOLA ehrenamtlich, sei es in schulischen Arbeitsgemeinschaften, die der Schulgemeinschaft dienen, oder bei außerschulischen Kooperationspartnern. Die Plätze suchen sich die Schüler selbst, je nach individuellen Gegebenheiten und Vorlieben. Mögliche Einsatzorte sind freiwillige Feuerwehren, Sportvereine, Senioren- und Pflegeheime, Kindertagesstätten, Tierheime, kirchliche Einrichtungen, Tafeln oder die Obdachlosenhilfe.

Über ihre Erfahrungen sprechen die Schüler im Religions- und Ethikunterricht. Sandra-Maria Martin (Klasse 8F) beispielsweise war ein Jahr lang jeden Dienstagnachmittag in der Tagespflege Kremer tätig und hat sich dort um Senioren gekümmert. „Eine tolle Erfahrung, mit den älteren Menschen in Kontakt zu kommen, die ich nicht missen möchte“, sagt die Schülerin. „Sandra hat im Unterricht intensiv über ihre Erfahrungen im Seniorenzentrum berichtet“, weiß ihr Religionslehrer Julian Reibling.

Am 2. Juli haben alle Schüler der 8. Klassen von ihren Lehrkräften Zertifikate überreicht bekommen, die ihr soziales Engagement würdigen. Im nächsten Schuljahr steht nun ihr Betriebspraktikum an. Bei manchem vielleicht in einem Beruf, den sie erst durch das soziale Engagement kennengelernt haben. Die HOLA wiederum ist Mitglied des Netzwerks „Sozial genial“ geworden, in dem sich Schulen zusammenfinden, die das soziale Engagement und „service learning“ gezielt fördern. Davon zeugt eine Plakette, die nun am Eingang der Schule befestigt wurde.

sozialgenialhola az

Sandra-Maria Martin befestigt die Plakette „Sozial genial“, die die HOLA nun tragen darf.

sozialgenialhola az1

Auch im Ethik-Kurs von Lehrer René Marschall (rechts) haben sich zahlreiche Schüler sozial engagiert.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2