HSG Hanau zu Gast beim heimstarken TV Kirchzell

Handball
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach dem packenden Spiel letzte Woche gegen die HSG Bieberau/Modau und dem positiven Ausgang für Hanau durch den Siegtreffer von Marius Brüggemann in letzter Sekunde, steht nun die nächste schwere Auswärtshürde auf dem Programm der Hanauer.

Anzeige
Anzeige

HSGKirchzell2511_jk.jpg

Am Samstag (27.11.) geht es für die Grimmstädter am 12. Spieltag der 3. Handball-Liga um 19.30 Uhr in der Dreifachsporthalle Miltenberg gegen den zu Hause noch ungeschlagenen TV Kirchzell.

„Nur zwei Punktverluste durch Unentschieden zeigt, dass Kirchzell einfach sehr heimstark ist. Da müssen wir konzentriert bei der Sache sein und haben dafür über die Woche die Grundlagen gelegt. Wir gehen mit sehr viel positiver Energie in das Spiel und wollen wieder 60 Minuten Vollgas geben, denn das zeichnet uns dieses Jahr aus“, sagt Hanaus Trainer Hannes Geist.

Da der HC Erlangen II gegen den HSC Bad Neustadt gepatzt hat, ist die HSG Hanau mit 16:4 Punkten wieder alleiniger Tabellenführer der Staffel E. Der kommende Gegner Kirchzell rangiert derweil mit 9:11 Punkten auf dem achten Rang der Tabelle.

Kaum zwei Wochen ist das letzte Aufeinandertreffen zwischen Hanau und Kirchzell erst her. Damals konnten die Hanauer das Spiel mit einem 29:22 für sich entscheiden. Doch auch in der heimischen Main-Kinzig-Halle war es für Schermuly und Co. kein leichtes Unterfangen. Zur Halbzeit lag man mit 10:12 noch zurück und konnte erst in Durchgang zwei die Oberhand gewinnen.

Nun muss das Team von Trainer Geist auswärts bei Kirchzell ran. Dort trifft die HSG auf eine kämpferische Mannschaft, die um jeden Zentimeter in der Halle fightet und alles daran setzen wird, den Gegner vor schwierige Aufgaben zu stellen. Auf die Grimmstädter kommt also wieder eine Menge Arbeit zu, welche sie mit voller Konzentration angehen müssen, um die bestmögliche Leistung auf die Platte zu bekommen.

Im Angriff setzt Kirchzell auf eine eingespielte Kreis-Kooperation, aber auch ihre sehr bewegliche und aggressive 6-0 Deckung stellt gerade zu Hause viele Gegner vor Probleme. Das heißt für die HSG viel bewegen, hinten fleißig sein und gute Absprachen treffen, um Ballgewinne zu kreieren und diese mit Vollgas über die 60 Minuten nach vorne zu tragen.

Wichtige Infos zum Ticketverkauf und den Regelungen in Kirchzell: Ab Donnerstag 18 Uhr, öffnet der Online-Ticketverkauf des TV Kirchzell. Aufgrund begrenzter Zuschauerzahlen ist das Ticketkontingent deutlich limitierter. Für den Einlass in die Halle gilt die 2G plus Regelung (auch für Kinder und Jugendliche). Das heißt, genesene und geimpfte Personen benötigen zusätzlich einen aktuellen und zertifizierten negativen Test. Zudem ist eine dauerhafte Maskenpflicht in der Halle vorgesehen.

Foto: Moritz Göbel



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2