TV Großwallstadt will Heimserie gegen EHV Aue fortsetzen

Handball
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Mittwoch, 1. Dezember, um 19:30 Uhr empfängt der TV Großwallstadt in der englischen Woche den EHV Aue in der Untermainhalle in Elsenfeld.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

TVG3011_jk.jpg

Im vierten Heimspiel in Folge möchten die Blau-Weißen an ihre Erfolgsserie anknüpfen und einen weiteren Sieg einfahren. Hatte man sich in der Partie gegen Rimpar noch teuer verkauft, so fanden die Wällster gegen Dormagen wieder in die Spur, gewannen souverän und knüpften am vergangenen Samstag gegen Rostock an die Leistung an, um einen weiteren Sieg zu feiern. Nach elf Spieltagen steht der TVG somit auf dem 15. Tabellenplatz und möchte nach dem Spiel gegen Aue weiter nach oben klettern.

Die sächsische Mannschaft hingegen steht nach 13 absolvierten Spielen mit 8:18 Punkten auf Platz 18 der Tabelle und hat sich nach den Niederlagen gegen Hüttenberg, Gummersbach und Eisenach sicherlich vorgenommen, endlich wieder zu punkten. Das Team ist bereits zu Beginn der Saison durch Corona gebeutelt worden und danach völlig aus der Spur geraten.  Hinter dem Einsatz von Adrian Kammlodt steht weiter ein großes Fragezeichen, da er seither nicht mehr gespielt hat und seine Qualität im Angriff dadurch fehlt.

Ralf Bader kann deshalb den Gegner schwer einschätzen, ist sich aber sicher, dass das Potenzial des EHV irgendwann wieder da sein wird: „Es gibt in dieser Liga keine leichten Gegner. Aue steht mit dem Rücken zur Wand, aber sie werden sich sicherlich irgendwann wieder freischießen. Das sollte nur nicht bei uns passieren. Wir konzentrieren uns ganz auf uns und wollen zuhause stark sein, um die Punkte in Großwallstadt zu behalten.“

In der vergangenen Saison konnte der TVG ein Unentschieden erreichen, musste sich allerdings im Rückspiel dem EHV geschlagen geben.

Karten für die Begegnung können in unserem Online- Shop https://shop.tvgrosswallstadt.de/shop erworben werden. Ebenfalls wird eine Abendkasse geöffnet sein. Wer nicht live in der Halle dabei sein kann, hat die Möglichkeit, die Partie auf sportdeutschland.tv live zu verfolgen.

Einlassbedingungen aufgrund von Corona:
Der Einlass in die Halle ist an die 2Gplus-Regel (genesen bzw geimpft UND getestet) geknüpft. Kinder bis einschließlich 11 Jahre können weiter ohne 2G-Nachweis die Spiele des TV Großwallstadt besuchen. Kinder ab 12 Jahre müssen den 2G-Status bei Veranstaltungen erfüllen. Jeder Besucher ist zudem verpflichtet, einen amtlichen Ausweis mit sich zu führen. Weiterhin gilt aufgrund der behördlichen Anordnung die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske während der gesamten Veranstaltung (Kinder bis einschließlich 5 Jahre müssen keine Maske tragen. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 16. Geburtstag benötigen nur eine medizinische Gesichtsmaske). Zudem werden keine festen Sitzplätze vergeben, da die Abstandsregelung von 1,50m auf den Plätzen eingehalten werden muss.

Foto: TV Großwallstadt



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2