Anzeige

TVG0612_jk.jpg

Der Gastgeber ist ähnlich gut wie letzte Saison in die Runde gestartet, hat einige überzeugende Auftritte hingelegt und sich mit wichtigen Siegen gegen Lübeck-Schwartau, Dormagen und Emsdetten einen Platz im Mittelfeld der Tabelle gesichert. In den letzten beiden Partien allerdings musste sich das Team aus Sachsen-Anhalt dem Erstligaabsteiger aus Essen sowie dem ASV Hamm-Westfalen geschlagen geben.

Die Mannschaft um Trainer Uwe Jungandreas zeichnet sich durch ihr extremes Tempospiel aus, ist sehr gefährlich im Gegenstoß und auch über die schnelle Mitte. Aufpassen muss man auf Vincent Sohmann, welcher extrem schnell auf den Beinen ist und sehr gut Regie führt, sowie auf den jungen Yannick Danneberg, der zwar extrem groß ist, aber dennoch sehr agil agiert und zu seinem 1 gegen 1 auch über eine sehr gute Abschlussqualität verfügt.

Trainer Ralf Bader möchte seine Truppe in der kurzen Zeit nach der Niederlage in Hüttenberg „wieder auf eine 6:0-Abwehr einstellen und die eigene Defensive mit gutem Rückzugsverhalten“ agieren sehen: „Unser wichtigstes Ziel wird sein, so wenig schnelle Tor wie möglich zu bekommen und den Gegner in den stehenden Angriff zu zwingen.“

In der letzten Saison konnte der TVG das Rückspiel für sich entschieden, nachdem er das Hinspiel knapp verloren geben musste.

Foto: TV Großwallstadt



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2