Für Ukraine-Hilfe: Mike Paul versteigert olympische Silbermedaille

Handball
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bis Donnerstag (21.4., 20 Uhr) haben die Raritätensammler unter den Sportfans die einmalige Möglichkeit, einen ganz besonderen Schatz zu ergattern. So lange nämlich läuft noch die Versteigerung der olympischen Silbermedaille von Michael „Mike“ Paul. Der ehemalige Handball-Nationalspieler spendet den Erlös zugunsten der Ukraine. Paul sicherte sich 1984 in Los Angeles die Silbermedaille mit der Handball-Nationalmannschaft. Im Finale unterlag man knapp mit 17:18 gegen Jugoslawien.

silbermedailemikapaul az

Auf der Webseite des Handball-Drittligisten HSG Hanau www.hsghanau.de können Interessenten unter der Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ihr Angebot abgeben. Das aktuelle Angebot von der „Seitz & Co. Industrieservice GmbH Seligenstadt“ liegt bei 2822 Euro. Der Erlös geht an das vom Hanauer Marc Merges initiierte „Hautevolee Hilfsprojekt Ukraine“ oder nach Absprache mit dem Gewinner an ein ausgesuchtes Hilfsprojekt für die Ukraine. Die Versteigerung läuft noch bis zum 21. April 2022 (20 Uhr).

Mehr Infos unter www.hsghanau.de/news/index.php?id=3256


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2