Das ergab die Staffeleinteilung des deutschen Handballbundes (DHB) für die bevorstehende Saison der 3. Liga. Die Grimmstädter wurden dabei der Süd-West-Staffel zugeteilt. Dort wird das Team von Trainer Hannes Geist u.a. mit dem Zweitliga-Absteiger TuS Ferndorf die Klingen kreuzen und mit der Tus 04 KL Dansenberg auf einen bekannten Gegner aus der Aufstiegsrunde von 2021 treffen. Mit einem Sieg damals qualifizierte sich die HSG Hanau erstmals in der Vereinsgeschichte für die K.o.-Runde zur Aufstiegsrunde in die 2. Bundesliga.

Außerdem bleiben den Hanauern die Derbys gegen die HSG Rodgau-Nieder-Roden, den TV Gelnhausen und den TV Kirchzell erhalten. Die genauen Spieltermine werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. „Das ist eine spannende und ausgeglichene Staffeleinteilung. Zu den Favoriten dürften sicher Zweitliga-Absteiger Ferndorf zählen und Dansenberg, die sich enorm verstärkt haben. Wir freuen uns auf diese Duelle und natürlich auf die Derbys. Zum Trainingsstart ab Sonntag werden wir alles reinwerfen, um so viel wie möglich Punkte zu holen“, sagt HSG-Geschäftsführer Geist.

Insgesamt sind 68 Mannschaften in fünf Vorrundenstaffeln aufgeteilt. Zwei Staffeln werden mit jeweils 13 Mannschaften gespielt, drei Staffeln umfassen 14 Teams. Der Start der Saison 2022/23 ist für das Wochenende 3./4. September geplant. Gespielt wird in der Vorrunde im Modus Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückrunde, wodurch jede Mannschaft garantiert 24 bzw. 26 Partien spielen wird. Zwei Mannschaften steigen am Ende der Spielzeit in die 2. Handball-Bundesliga auf, bis zu 17 Teams steigen in die Oberligen ab. Angestrebt ist für die Saison 2023/24 eine Stärke von 64 Mannschaften in der 3. Liga Männer.

Die Staffeleinteilung im Überblick:
Nord:

DHK Flensborg, HSG Ostsee N/G, TSV Altenholz, OHV Aurich, Wilhelmshavener HV, HSV Hannover, TSV Burgdorf II, TuS Vinnhorst, HSG Nienburg, SG Hamburg-Nord, Mecklenburger Stiere Schwerin, Stralsunder HV, MTV Braunschweig
Ost:
Füchse Berlin Reinickendorf II, Oranienburger HC, Eintracht Hildesheim, Northeimer HC, SC DHfK Leipzig II, SC Magdeburg II, SV Anhalt Bernburg, EHV Aue, HV Grün-Weiß Werder (Havel), Sportfreunde Söhre, HaSpo Bayreuth, HC Erlangen II, Eintracht Baunatal
Süd:
HG Oftersheim/Schwetzingen, Rhein-Neckar-Löwen II, SG Leutershausen, SG Pforzheim-Eutingen, TSB Heilbronn-Horkheim, HBW Handball Balingen-Weilstetten II, HC Oppenweiler/Backnang, SV Salamander Kornwestheim, TSV Neuhausen/Filder, TuS Fürstenfeldbruck, TV Willstätt, VfL Pfullingen, SG Köndringen-Teningen, TVS 1907 Baden-Baden
Süd-West:
HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II, HSG Hanau, HSG Rodgau Nieder-Roden, TV Gelnhausen, TV Kirchzell, HG Saarlouis, mHSG Friesenheim - Hochdorf II, TSG Haßloch, Tus 04 KL Dansenberg, HSG Pohlheim, VTV Mundenheim, DJK Waldbüttelbrunn, TuS Ferndorf, VfL Gummersbach II
West:
TSV GWD Minden II, LIT 1912 II, TV Emsdetten, Ahlener SG, ASV Hamm Westfalen II, Team HandbALL Lippe II, TuS Spenge, HSG Bergische Panther, HSG Krefeld Niederrhein, Longericher SC Köln, TuS 82 Opladen, SGSH DRAGONS, TV Aldekerk, VfL Gladbeck

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2