Brand in Salmünster: Zwei Personen leicht verletzt

Bad Soden-Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am heutigen Mittwochabend kam es zu einem Wohnungsbrand in einem Wohnhaus in Salmünster. Um 19:36 Uhr wurden die Feuerwehren Salmünster und Bad Soden über Notruf alarmiert, da dichter Rauch aus dem Obergeschoss des Hauses quoll. Bereits nach fünf Minuten waren die ersten beiden Löschfahrzeuge vor Ort und die Rettungsmaßnahmen konnten beginnen.

Anzeige

wohnungs bsswohnungs bss1wohnungs bss2wohnungs bss3wohnungs bss4wohnungs bss5wohnungs bss6wohnungs bss7wohnungs bss8wohnungs bss9wohnungs bss10wohnungs bss11wohnungs bss12Die beiden ersten Gruppenführer retteten zunächst eine männliche Person aus dem Haus. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Person, die aus dem Brandrauch kam. Aufgrund der Lage war davon auszugehen, dass sich noch weitere Personen im stark verrauchten Gebäude befinden könnten. Die Lageerkundung von den Gebäudezugängen erwies sich aufgrund der Einrichtung, der Dunkelheit und des Brandrauchs als sehr schwierig und langwierig. Daher wurde die Personensuche zur Menschenrettung über verschiedene Angriffswege, über zwei Hauszugänge, per Steckleiter über den Balkon und über die Drehleiter durchgeführt. Schließlich wurde eine weibliche Person außerhalb des Hauses angetroffen wurde und mit Verdacht auf Schock an den Rettungsdienst übergeben. 

Über den Balkon-Zugang im Obergeschoss mit drei Steckleiterteilen wurde dann der Brand bekämpft. Das Wohnzimmer brannte an verschiedenen Stellen im Vollbrand. Die anderen Räume wurden durch die starke Hitzeentwicklung und die Verrauchung stark in Mitleidenschaft gezogen. Bereits gegen 20 Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Das Haus wurde schließlich belüftet, um die Wohnung vom Brandrauch zu befreien. Das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar und wurde von der Polizei versiegelt. Nachbarn und Bekannte kümmerten sich solidarisch um die Bewohner.

Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr abgesichert und ausgeleuchtet. Gegen 21.45 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Feuerwehr Salmünster war mit Tanklöschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, Rüstwagen und Mannschaftstransportfahrzeug vor Ort, die Feuerwehr Bad Soden mit Drehleiter, Löschgruppenfahrzeug, Gerätewagen und Mannschaftstransportfahrzeug sowie der Stadtbrandinspekter Oliver Lüdde mit dem Einsatzleitwagen (ELW 1).

Die Einsatzleitung hatte Salmünsters Wehrführer Andreas Wenzel, etwa 45 Einsatzkräfte waren vor Ort. Vor Ort im Einsatz war außerdem das Deutsche Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt. Die Polizei Bad Orb hat die Brandermittlungen aufgenommen.

Text und Fotos: Feuerwehr Bad Soden-Salmünster


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2