Pkw-Brand in Salmünster: Feuerwehr reagiert schnell

Bad Soden-Salmünster
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Feuerwehr Salmünster wurde am Donnerstagnachmittag, 6. März 2014 um 15.18 Uhr zu einem Pkw-Brand alarmiert. Bereits fünf Minuten nach der Alarmierung war das Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) der Feuerwehr vor Ort und begann unmittelbar mit den Löscharbeiten.

pkw salmpkw salm1pkw salm2pkw salm3pkw salm4pkw salm5Eine große schwarze Rauchsäule machte auf den Brand hinter einem größeren Wohn- und Geschäftshaus, das sich neben einer Tankstelle befindet, aufmerksam. Das Fahrzeug brannte vom Motorraum ausgehend, die Vorderfront brannte, die Vorderreifen waren bereits geplatzt. Ein daneben geparktes Fahrzeug war bereits in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein Übergreifen und ein höherer Schaden konnte aber verhindert werden: Die Löscharbeiten begannen zügig und parallel wurde das Fahrzeug von einem Feuerwehrmann aus der ungünstigen Parksituation entfernt. Als Löschmittel wurde zunächst Wasser zum Abkühlen und anschließend Schaum verwendet, um eventuelle Brandherde zu ersticken.

Nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht und die Gefahr gebannt. Vor Ort waren die Einsatzkräfte mit dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und dem Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6). Einsatzleiter war Salmünsters Wehrführer und stellvertretender Stadtbrandinspektor Andreas Wenzel.

Mehr Informationen zur Feuerwehr unter www.feuerwehr-bss.de


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2