Anzeige

Gleich in der Startpaarung stieg Rainer Demuth für Bernd Unthan in den Wettkampf mit ein. Zusammen erreichten sie 832 Holz (841). Sven Fischer hatte trotz 831 Holz (867) das Nachsehen. Jürgen Möller hielt mit leichten Einbußen (822:825) seinen „Mann“. Tim Schulze (794) nutzte die gegnerische Schwäche aus und half mit, die Nidderauer auf die Siegesstraße zu lenken. Max Unthan (833:821) und der Bestens aufgelegte Hans Weber (905:865), heute einziger 900er auf den Bahnen der KuS-Halle, machten den 1. Sieg (5017:4959 Holz) für die Nidderauer Sportkegler in der Hessenliga perfekt.

Ebenfalls im 1. Heimspiel der Saison 2021/2022 für Nidderau 2 hieß der Gegner auch Eintracht Wiesbaden, allerdings die 2. Mannschaft. Ihr Ziel war es, die Punkte aus Nidderau mit zunehmen. Diese Ziel wurde erreicht. Gert Müller spielte sehr starke 435 Holz, hatte aber einen fast ebenbürtigen Gegner mit 422 Holz. Klaus Schaffert konnte keine gute Leistung abrufen und erzielte nur 314 (354) Kegel. Jens Kittel hingegen fällte hervorragenden 453 (419) Holz und konnte einige „Gute“ machen, doch die erspielten 382 Holz (416) von Thomas Desch, der nach langer Pause wieder zum Einsatz kam, konnten den Rückstand nicht kompensieren. Das Spiel endete mit 1584:1611 Holz zu Gunsten von Wiesbaden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2