Anzeige
Anzeige

Die weiteren Mannschaften waren der 1. SKC Nidderau 1964, die Mannschaft von FC Oberafferbach und der KK Tomislav. Wichtig ist bei diesem Wettbewerb mindestens 2. zu werden, denn von 4 startenden Mannschaften kommen nur 2 weiter. Dies schafften die Nidderauer Sportkegler auf den Bahnen im TuS09 Sportheim mit Bravour. In der 1. Session, bestehend jeweils aus 15 Vollen und 15 Abräumen (der Beste Spieler bekommt 4, der 2. bekommt 3 usw.) und das auf 4 verschiedenen Bahnen, konnte Jürgen Möller gegen starke Konkurrenz starke 13 Punkte erzielen.

Noch besser machte es Jens Kittel, der im 2. Durchgang das Maximum von 16 nur um einen Punkt verfehlte. Der 3. Durchgang brachte die Nidderauer weiter in die „Pole-Position“, denn Max Unthan holte ebenfalls starke 15 Punkte. Im letzten Duell konnte Hans Weber mit 13 Punkten äußerst knapp den 1. Platz (mit insgesamt 56 Punkte), Punktgleich mit GH Dorfprozelten (aber bessere Holzzahl), sichern. Mit weitem Abstand (je 24 Punkte) belegte Oberafferbach punktgleich mit KK Tomislav zusammen den 3. Platz. Da der 2. Platz in dieser Qualifikation gereicht hätte, hat sich Nidderau sicher für das Viertel-Finale qualifiziert.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2