Open-Air-Filmnächte im Heinrich-Fischer-Bad

Kino
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Rettungsschwimmer kommen während des Betriebs der Hanauer Bäder glücklicherweise nur selten zum ernsthaften Einsatz.

kinoheinrich.jpg

In filmischer Form spielen sie jetzt eine tragende Rolle, denn der Blockbuster „Baywatch“ steht am Beginn der Open-Air-Filmnächte im Heinrich-Fischer-Bad am Freitag, 24. August. Der Streifen knüpft an die Handlung der Fernsehserie „Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu“ an.

Bis zum Sonntag, 2. September, bietet das Programm von Kinopolis und Hanau Bäder GmbH an zehn Abenden für viele Geschmäcker etwas. Der Abba-Revival-Kinohit „Mamma Mia 2“, bildet den Abschluss. Vorher sind nach „Baywatch“ zu sehen: „Die kleine Hexe“, (25. August) „Greatest Showman“, „Star Wars: Die letzten Jedi“, „Mord im Orienexpress“, „Fack Ju Göhte 3“, „Jumanji – Willkommen im Dschungel“ sowie „Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“ (1. September). Die Veranstaltungen beginnen jeden Tag bei Einbruch der Dunkelheit gegen 21 Uhr. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 7 Euro. Im Kinopolis und im Heinrich-Fischer-Bad sind Karten im Vorverkauf erhältlich.

Die erste Filmnacht am 24. August ist mit einem Fest verbunden, das bei freiem Eintritt mit einem Basketball-Wettbewerb mit Korbanlage und Preisen der „White Wings“-Profis aus Hanau verbunden ist. Preise gibt es auch am Glücksrad von Kinopolis zu gewinnen. Ein Foodtruck bietet Essbares auf die Hand.

Weitere Informationen bietet das Internet unter www.hanau-baeder.de.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner