„Leben im Krieg. Perspektiven auf Hanau im 2. Weltkrieg“

Führungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der 75. Jahrestag der Zerstörung Hanaus am 19. März 1945 ist Anlass für die interaktive Ausstellung "Leben im Krieg. Perspektiven auf Hanau im 2. Weltkrieg" im Historischen Museum Hanau Schloss Philippsruhe.

Dabei steht vor allem das Alltagsleben im Zweiten Weltkrieg im Mittelpunkt. Am Sonntag, 21. August findet von 15 bis 16 Uhr eine Führung durch die Ausstellung statt. Die Kosten für die Führung betragen drei Euro zuzüglich Museumseintritt. Teilnahmebedingung für die Veranstaltung ist die telefonische oder schriftliche Anmeldung unter Telefon: 06181-295 1799 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wer lebte unter welchen Bedingungen in Hanau? In einem Krieg, der intensiv vorbereitet wurde und immer umfassender in alle Bereiche des Lebens hineinwirkte. Durch einen bewussten erzählerischen Perspektivwechsel sollen die unterschiedlichen Aspekte des Lebens schlaglichtartig herausgearbeitet werden. Erstmals werden die erinnerungskulturellen Entwicklungen nach 1945 betrachtet und bis an die Jetztzeit herangeführt. So werden bereits im Vorfeld, aber auch während der Ausstellung weitere Perspektiven in die Präsentation eingewoben, sei es von Hanauer Schülerinnen und Schülern oder von Menschen aus den europäischen Partnerstädten.

Die Veranstaltungen finden vorbehaltlich der Corona-Schutzmaßnahmen statt. Weitere Informationen sowie die aktuellen Corona-Maßnahmen finden sich unter: www.museen-hanau.de oder unter www.corona-hanau.de


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2