15 Jahre „Kunst im CPH“

Kunst
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das 50-jährige Spielzeitjubiläum des historischen Theaters in Wilhelmsbad strahlt auch auf die Kunst aus.

umbrianach.jpg
umbrianach1.jpg

Vom 3. bis zum 29. Oktober zeigen neun Künstlerinnen und Künstler bei der Gemeinschaftsausstellung im Südfoyer des Congress Park Hanau Arbeiten, in deren Fokus das Comoedienhaus steht. Die Kunstreihe selbst blickt ebenfalls auf ein Jubiläum, nämlich auf ihr 15-Jähriges.

Kunst, Musik und Comoedienhaus
Die Vernissage am 3. Oktober steht also unter dem Motto „Kunst, Musik und Comoedienhaus“. Sie beginnt um 16 Uhr mit der Begrüßung durch CPH-Geschäftsführerin Nicole Rautenberg. Hanaus Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck moderiert die Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung und stellt die Werke vor. Den musikalischen Rahmen gestaltet die Hanauer Band Hávamál.

Die Künstlerinnen und Künstler der 15. Gemeinschaftsausstellung
Günter Trapp (ahl), Liliana Herzig (Art 13), Robert Euler (GSK), Claudia Heller (KUNST-WERK HANAU), Kiki Ketcham-Neumann (Lukas Gilde), Nicole Jänes (Pupille), Doris Schmidt-Haub und Ute Peukert (Simplicius) und Bettina Mc Kinney (Gruppe Umbria)

Kunst bereichert die Kongresspausen
Die Reihe „Kunst im CPH“ gibt es seit 2004. Die Anregung kam damals von Beate Funck. „Als der CPH eröffnet wurde, habe ich sofort den Gedanken gehabt, dass dieses Gebäude einfach die perfekte Umgebung für die Bildende Kunst ist und es war nicht schwer, die Hanauer Künstlervereinigungen von dieser Idee zu überzeugen“, blickt die Stadtverordnetenvorsteherin zurück. In enger Zusammenarbeit mit dem Team des Congress Parks hat sich „Kunst im CPH“ zur heute fest etablierten Ausstellungsreihe entwickelt. „Die Ausstellungsreihe bietet ein Forum für das künstlerische Schaffen in Hanau und Umgebung. Aber sie bereichert auch die Veranstaltungen im Congress Park Hanau. Viele unserer Gäste nutzen ihre Veranstaltungspausen, um die jeweils aktuelle Ausstellung im Südfoyer zu besuchen“, weist CPH-Geschäftsführerin Nicole Rautenberg auf den Nutzen für Hanaus Kongresszentrum hin. Daher engagiere sich das gesamte CPH-Team immer wieder gerne für die Kunst.

Ausstellungsdauer: 3. bis 29. Oktober 2019
Vernissage: Donnerstag, 3. Oktober 2018 im Südfoyer des Congress Park Hanau
Öffnungstermine: 10.10.19, 17.10.19, 24.10.19 jeweils von 16 bis 18 Uhr und nach Terminvereinbarung (Tel. 06181 – 27750)

Die Gesellschaft für Goldschmiedekunst ist während der Gemeinschaftsausstellung durch ihre zeitgleich im Südfoyer stattfindende Ausstellung mit Arbeiten von Martin Hardt, Kerstin Klix, Friedhilde Scholl, Bruno Sievering-Tornow, Martina Tornow, Susanne Voss und Sanja Zivo vertreten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner