kunstimcph.jpg

Die Ausstellungsreihe „Kunst im Comoedienhaus“ startet am 31. Januar 2020 mit Gemälden von Eva-Maria Utsch („GruppeUmbria“). Im CPH eröffnen Absolventen der Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau (BGBA) am 6. März 2020 die Reihe „Kunst im CPH“ mit einer Sonderausstellung.

Weiter sind im Laufe des Jahres die Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern folgender Kunstvereine im CPH zu sehen: arbeitskreis hanauer lichtbildner (ahl), Lukas Gilde, PALETTE HANAU, KUNST-WERK HANAU, GruppeUmbria, Pupille und Gesellschaft für Goldschmiedekunst. Die Gemeinschaftsausstellung steht diesmal unter dem Motto „Kunst, Musik und Märchen“.  Sie eröffnet traditionell mit einer Matinée am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit. „Das im letzten Jahr angepasste Konzept, nachdem jeweils Kunstschaffende aus zwei verschiedenen Künstlervereinigungen gemeinsam ausstellen, hat sich bestens bewährt. Für das Jahr 2020 haben sich ebenfalls wieder sehr spannende Tandems zusammengefunden und ich bin sicher, dass das Publikum erneut ganz besondere Werkschauen im Südfoyer des CPH erleben wird“, kündigt Hanaus Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck an. Gemeinsam mit dem Team des CPH hatte sie vor 16 Jahren die Ausstellungsreihe ins Leben gerufen und begleitet sie seitdem mit großem Engagement und viel Herzblut. Nicole Rautenberg, Geschäftsführerin der Betriebsführungsgesellschaft Hanau (BFG), bekräftigte die Bereitschaft, auch weiterhin Räume für die Kunstschaffenden zur Verfügung zu stellen und sie zusammen mit dem CPH-Team bei Werbung und Öffentlichkeitsarbeit tatkräftig zu unterstützen.

Termine und Öffnungszeiten

Mit Ausnahme der Sonderausstellung der BGBA, deren Vernissage am 6. März um 19.30 beginnt, finden alle weiteren Vernissagen jeweils freitags um 18 Uhr statt. Die Ausstellungen im CPH sind immer donnerstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet und können zusätzlich nach Terminvereinbarung besucht werden. Im Foyer des Comoedienhauses  stellt nach der Sommerpause ab dem 28. August 2020 der Maler Bernhard W. Müller (Lukas Gilde) aus. Die Ausstellungen der Reihe „Kunst im Comoedienhaus“ können jeweils vor Veranstaltungen, in den Pausen und während der Öffnungszeiten des Theatercafés besucht werden.  Über die Ausstellungen in den beiden Veranstaltungshäusern der BFG informiert ein Programmflyer, der an vielen Stellen in Hanau ausliegt. Daneben finden sich die Ausstellungstermine und weitere Informationen in den Online-Veranstaltungskalendern des CPH (www.cph-hanau.de) und des Comoedienhauses (www.comoedienhaus.de).

Foto: Beate Funck, Stadtverordnetenvorsteherin und Mit-Initiatorin von „Kunst im CPH“, Projektleiterin Dalia Viragh und BFG-Geschäftsführerin Nicole Rautenberg (von links) engagieren sich gemeinsam für die Reihen „Kunst im CPH“ und „Kunst im Comoedienhaus“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner