TV Oberrodenbach holt sieben Gautitel

Leichtathletik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei den Gau-Mehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten des Turngau Kinzig in Linsengericht-Lützelhausen gab es sieben Gaumeistertitel, zwei Vize-Gaumeistertitel und eine Bronzemedaille für die Leichtathleten des TV Oberrodenbach.

siebenhautitel.jpg

Die Oberrodenbacher bestachen besonders durch schnelle Sprints und weite Sprünge. Der schnellste 100-Meter-Sprinter der gesamten Veranstaltung war Marcel Bayer vom TV Oberrodenbach, der die Strecke in 11,7 Sekunden absolvierte, und die schnellste weibliche Protagonistin auf der 100-Meter-Distanz war seine Vereinskollegin Melina Höfer (W15) mit 13,6 Sekunden, wobei sie deutlich unter ihren Möglichkeiten blieb. Die Bestzeit der U16-DM-Teilnehmerin liegt nämlich bei 12,5 Sekunden. Auch die 17 Sekunden über 100 Meter von Jenny Schubert, die der Altersklasse der W49 angehört, sind eine sehr gute Leistung.

Marcel Bayer gelang mit 5,48 Metern auch der weiteste Sprung dieser Meisterschaft. Die beste Weitspringerin aller weiblichen Klassen kam mit Laura Adam ebenfalls aus den Reihen des TV Oberrodenbach. Adam sprang 4,68 Meter weit. Die höchste Punktzahl (1520 Punkte) aller Teilnehmer erzielte Marcel Bayer, der Erster der U20 wurde. Der leistungsstärkste Wettkampf dieser Meisterschaften war der Dreikampf der W15, in dem drei Hessenmeisterschaftsteilnehmerinnen aufeinandertrafen. Melina Höfer belegte hier mit 1371 Punkten Platz zwei. Höfer sprang 4,36 Meter weit und beförderte die Eisenkugel auf 8,33 Meter. Laura Adam kam mit 1273 Punkten auf Rang drei und hatte dabei ein gutes Polster von 174 Punkten zur Viertplatzierten. Adam absolvierte die 100 Meter in 14,4 Sekunden und kam beim Kugelstoßen auf 6,70 Meter.

Bei der U10, das sind die Acht- und Neunjährigen, gingen sowohl die Siege der männlichen als auch der weiblichen Klassen an den TV Oberrodenbach. Einen Doppelsieg für den TV Oberrodenbach gab es in der Altersklasse M8. Hier siegte Maximilian Oettlé mit starken 652 Punkten vor seinem erst siebenjährigen Vereinskollegen Fynn Hellmann, der auf 356 Punkte kam. Oettlé sprintete die 50 Meter in 9,1 Sekunden, sein bester Weitsprungversuch wurde mit 2,99 Metern gemessen und den 80-Gramm-Schlagball warf er 21 Meter weit. Hellmanns Werte lauten: 10,5 Sekunden beim 50-Meter-Sprint, 2,42 Meter beim Weitsprung und 11 Meter beim Ballwurf.

Bei der W8 siegte Leni Schubert vom TV Oberrodenbach mit 636 Punkten deutlich vor Elisabeth Fuchs vom Gastgeber TV Lützelhausen (512 Punkte). Schubert kam auf ihre Punktzahl durch 9,3 Sekunden beim 50-Meter-Lauf, 2,65 Meter beim Weitsprung und 10,50 Meter beim Ballwurf. Gaumeister der M9 wurde Maximilian Krill, der mit 698 Punkten deutlich vor Leopold und Vincent Silberhorn vom TV Rothenbergen, die 465 bzw. 401 Punkte erzielten, lag. Krill warf den 80-Gramm-Ball 24 Meter weit, sprintete die 50 Meter in 9,1 Sekunden und sprang 3,13 Meter weit. Auch auf der obersten Podeststufe der W9 stand mit Emily Hellmann eine TV Oberrodenbach-Athletin. Hellmann sammelte 667 Punkte durch 9,2 Sekunden beim 50-Meter-Sprint, 11 Meter beim Schlagballwurf und 2,75 Meter beim Weitsprung.

TV Oberrodenbach-Athletin Jenny Schubert zeigte in der Altersklasse der W49 mit 17 Sekunden über 100 Meter, 3,44 Metern beim Weitsprung und 6,75 Metern beim Kugelstoßen gute Ergebnisse und belegte mit 969 Punkten den ersten Rang. Sandra Hellmann (TV Oberrodenbach) gewann in der der Altersklasse W40 die Goldmedaille. Sie erzielte 780 Punkte durch 19,1 Sekunden (100-Meter-Sprint), 2,96 Meter (Weitsprung) und 6,17 Meter (Kugelstoß).

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner