Nach Corona-Pause: 36. Brüder-Grimm-Lauf findet statt

Vor zwei Jahren startete der Brüder-Grimm-Lauf zuletzt in Hanau.

Leichtathletik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

80 Kilometer im Laufschritt von Hanau bis nach Steinau: Der Brüder-Grimm-Lauf mit seinen fünf Etappen an drei Tagen hat in der Laufszene eine eingeschworene  Fangemeinde. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause dürfen Ausdauersportler endlich wieder an den Start gehen. Gut trainiert sollten sie allerdings schon sein: Der Etappenlauf umfasst nahezu zwei Marathonlängen verteilt auf drei Tage mit ordentlichen Steigungen und Gefällstrecken.

Der 36. Brüder-Grimm-Lauf findet statt vom 10. bis 12. Juni. Er führt  über Großstadtasphalt und verwunschene Spessartpfade und folgt den Spuren der Märchensammler und Sprachforscher Jacob und Wilhelm Grimm.

Start ist am Freitag, 10. Juni, in Hanau, dem Geburtsort der Brüder Grimm. Der Startschuss fällt um 17.30 Uhr am Brüder-Grimm-Denkmal auf dem Marktplatz. Zieleinlauf ist am Sonntag, 12. Juni, in Steinau an der Straße, wo die Grimms ihre Jugend verbrachten.

Die fünf Etappen sind nach Märchenfiguren benannt.
1. Die Rotkäppchen-Etappe mit 16 flachen, asphaltierten Kilometern startet am Freitag, 10. Juni, um 17.30 Uhr am Hanauer Marktplatz und endet am Waldstadion in Niederrodenbach. 
2. Die Dornröschen-Etappe am Samstag, 11. Juni, geht um 9.30 Uhr am Waldstadion Niederrodenbach los und endet am Busbahnhof Neuenhaßlau. Durch eine leicht veränderte Streckenführung, aufgrund von Baumaßnahmen in Gondsroth, ist die Etappe diesmal etwas kürzer. Ab Oberrodenbach geht es auf einer Strecke von 600 Metern 60 Meter hinauf; ein ähnlicher Anstieg führt zum Käfernberg.
3. Die Schneewittchen-Etappe startet am Samstag, 11. Juni, um 16.30 Uhr in Neuenhaßlau an der Hasselbachschule und führt über 16 hügelige Kilometer teils auf Wald- und Wirtschaftswegen bis nach Gelnhausen zum Stadion Freigerichter Straße.
4. Die Frau-Holle-Etappe beginnt am Sonntag, 12. Juni, um 9 Uhr auf dem Untermarkt in Gelnhausen. Die 17 Kilometer durch den Gelnhäuser und Büdinger Wald bis nach Wächtersbach zur Sporthalle an der Gesamtschule haben es in sich. Insbesondere ein starker, 800 Meter langer Anstieg bis zu den Vier Fichten geht ordentlich in die Beine.
5. Die Hänsel-und-Gretel-Etappe ist das letzte Teilstück des Brüder-Grimm-Laufs. Los geht es am Sonntag, 12. Juni, um 15.30 Uhr in der Bad Orber Burgringstraße. Auch die letzte Etappe hält einen kräftigen Anstieg samt anschließendem Gefälle bereit. Nach 18 Kilometern ist das Ziel in Steinau vor dem Rathaus, Am Kumpen, erreicht.

Die aufwendige Organisation der dreitägigen Sportveranstaltung erfordert viel Einsatz, Erfahrung und ehrenamtliches Engagement. Das Team im Amt für Kultur, Sport, Ehrenamt und Regionalgeschichte sorgt gemeinsam mit der Veranstaltergemeinschaft Brüder-Grimm-Lauf für einen reibungslosen Ablauf und die familiäre Atmosphäre, die von den Sportlerinnen und Sportlern sehr geschätzt wird. Zur Veranstaltergemeinschaft gehören: Verein zur Förderung des Brüder-Grimm-Laufes, 1. Hanauer Lauftreff, TG Hanau, Lauftreff Bruchköbel, TGS Niederrodenbach, TV Oberrodenbach, TG Neuenhaßlau, TV Meerholz, Lauftreff Freigericht, Lauftreff Gelnhausen, Laufteam Gelnhausen, TV Wächtersbach, TV Bad Orb, Lauftreff Bad Soden-Salmünster und Lauftreff Steinau. 

Das Teilnehmerlimit liegt bei 550 Läuferinnen und Läufern. Bisher haben sich für den Gesamtlauf mit allen fünf Etappen Stand 16. Mai 305 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Eine Teilnahme als Staffel ist ebenfalls möglich. Dabei teilen sich jeweils zwei bis fünf Läufer*innen die fünf Etappen untereinander auf. Für einzelne Etappen können sich Kurzentschlossene noch eine halbe Stunde vor dem Start anmelden (1. Etappe: eine Stunde vorher).

Die beliebte Läuferparty mit Tombola steigt diesmal am Samstag, 11. Juni, 19.30 Uhr, in einem Zelt an der Großsporthalle hinter dem Hallenbad Gelnhausen. Es gibt für beide Nächte Übernachtungsmöglichkeiten im Matratzenlager, wegen der Corona-Pandemie ist die Anzahl allerdings stark begrenzt. An beiden Übernachtungsorten in Niederrodenbach und Gelnhausen stehen Parkplätze für Wohnmobile und Grünflächen für Zelte zur Verfügung. Die Gepäckstücke der Sportler*innen werden bei jeder Etappe vom Veranstalter vom Start zum Ziel transportiert. Außerdem fährt nach jedem Zieleinlauf ein kostenloser Bus zurück an den Start der jeweiligen Etappe.

Die Siegerehrung ist am Sonntag, 12. Juni, gegen 18 Uhr am Steinauer Rathaus. Die sechs Erstplatzierten der Einzelwertung und die drei ersten Teams jeder Klasse erhalten Ehrenpreise. Alle, die fünf Etappen geschafft haben, erhalten ein Finisher-Shirt. Anmelden kann man sich auf der Homepage des Main-Kinzig-Kreises mkk.de. Dort finden sich auch die Details zur Ausschreibung und zu den fünf Streckenabschnitten, ebenso Hinweise zu Sehenswürdigkeiten und Unterkünften entlang der Strecke des Brüder-Grimm-Laufes.

bglstarhu az

Vor zwei Jahren startete der Brüder-Grimm-Lauf zuletzt in Hanau.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2