Solidarität mit unseren Kindern und Enkeln

Leserbriefe
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zu den Schüler-Demonstrationen äußert sich VORSPRUNG-Leser Peter Völker aus Gründau.

Anzeige
10257155 LinkBecker

"Wir können nicht sagen, wir hätten nichts gewusst, wie unsere Eltern und Großeltern. Wir wissen, dass wir mit dem Egoismus der profitorientierten Leistungs- und Konsumgesellschaft die Lebensgrundlagen unserer Kinder und Enkel und deren Kinder und Enkel zerstören. Klimawandel, Artensterben, Waldzerstörung, Massentierhaltung als Tierquälerei und Brunnenvergiftung, kontrollierte Atomendlagerung über mehrere hunderttausend Jahre, schreiende soziale Ungerechtigkeit auf dieser Welt, Rückgang der Rohstoffresourcen und des Trinkwassers, Luftverschmutzung, Plastik im Meer und so weiter und so weiter. Ich habe geringe Achtung vor Politikern, die keine ernsthaften Handlungen gegen diese Katastrophen ergreifen. Sie wissen genau, was sie nicht tun, wenn sie sich den rein ökonomischen Vorgaben unterwerfen. Wir brauchen offensichtlich mutige Kinder, die für ihre Zukunft streiten und streiken. Ich habe größte Achtung vor diesen Kindern, die aus ihrem Gewissen heraus Schulgrenzen überschreiten, um auf diese katastrophalen Fehlentwicklungen hinweisen und ich habe für diejenigen, die einige dieser Kinder mit Sanktionen und Strafen bedrohen kein Verständnis. Was sind das für Schulleiter, die so etwas gegen unsere Kinder im Angesicht der Zerstörung deren Zukunft tun und sie zu Untertanen degradieren. Ich stehe hinter und neben allen Schülerinnen und Schülern, die für ihre Lebensgrundlagen auf die Straße gehen, weil unsere Generation versagt. Sie sollen es gerade während der Schulzeit tun, denn dies ist der wahre Unterricht in demokratischem Selbstbewusstsein. Lassen wir unsere Kinder und Enkel nicht mich Stich!"

Peter Völker
Gründau

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner