Busanbindung: Offener Brief an SPD-Landtagsabgeordneten Degen

Leserbriefe
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In einem Offenen Brief an den SPD-Landtagsabgeordneten Christoph Degen fordert VORSPRUNG-Leser Jo Mistetzky neben dem Ausbau der Niddertalbahn auch bessere Busverbindungen.

Anzeige
10257155 LinkBecker

"Es freut mich zu lesen, dass Herr Degen sich für den weiteren Ausbau der Niddertalbahn einsetzt. Es ist richtig, dass die Zuverlässigkeit der Bahn ein wesentlicher Faktor für deren Nutzung ist. Auch die Überfüllung und eingeschränkte Taktung spielen eine gewichtige Rolle. Daneben ist es auch wichtig zeitsparende Querverbindungen und weitere Anschlußmöglichkeiten anzubieten. Deshalb die Bitte an Sie, sich für die Verlängerung der Fankfurter Buslinien 42 bzw. 43 von der Haltestelle Frankfurt Bergen Ost zum Bahnhof Niederdorfelden einzusetzen. Damit könnten Pendler mit Zielgebiet Frankfurt Nord Ost täglich etwa eine dreiviertel Stunde Zeit sparen, was den Umstieg vom Auto auf den ÖPNV deutlich erweitert.

traffiQ Frankfurt ist natürlich der erste Ansprechpartner als Betreiber der Buslinien, die Bergen Ost 1499 mal wöchentlich anfahren. Doch die sehen hierfür ein zu geringes Fahrgastaufkommen, was auf unzureichende Verbindungsangebote und ignorante Statistik beruht. Lassen Sie sich nicht täuschen, die Buslinie MKK 24/25 sind keine echte Alternative zur angestrebten Verlängerung der Buslinien 42/43 und die Buslinie 551 oder gar 30 von Bad Vilbel schon gar nicht. Dies können Sie leicht selbst feststellen, wenn Sie bei der RMV Fahrplanauskunft die Strecke von Bahnhof Niederdorfelden nach Frankfurt Seckbacher Landstraße eingeben. Hier ist derzeit die schnellste Verbindung mit RB34 bis Frankfurt Hauptbahnhof und dann mit der U4 zurück nach Norden. Gegenüber dieser Verbindung ist die direkte Busanbindung mit den Linien 42/43 deutlich attraktiver. 

Nun die Bitte an Sie: Setzen sie sich dafür ein, das die Kreisverkehrsgesellschaft Main Kinzig auf den RMV bzw. traffiQ Frankfurt zugeht, um eine verbesserte Anbindung von Nidderau, Schöneck und Niederdorfelden an den Frankfurter Nord Osten einzuleiten. Lobenswert wäre es zu dem, auch die VGO bzw. den Wetterau Kreis diesbezüglich anzusprechen, da Altenstadt und Glauburg direkt und Limeshain, Ortenberg, Hirzenhain, Gedern und Büdingen indirekt bei Nutzung von RB34 durch die angestrebte Bus-Querverbindung von Niederdorfelden nach Frankfurt profitieren. Zusätzlich brächte es auch für die Ortsteile Rendel und Klein-Karben Vorteile wenn die direkte Busanbindung von Niederdorfelden nach Frankfurt existiert und auch die Buslinie FB74 bzw. ASTFB75 von Groß-Karben nach Niederdorfelden Bahnhof weitergeführt würde. Dies würde den Menschen die Möglichkeit eröffnen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln ohne extremen Zeitverlust den Weg nach Frankfurt zu nehmen."

Jo Mistetzky
Niederdorfelden

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner