"Ich wohne seit 1973 in Gondsroth und kenne die gesamte Problematik der Umgehungsstraße. Mit der alten Lösung habe ich mich intensiv auseinandergesetzt und fand diese Lösung gar nicht schlecht. Nachvollziehbar sehe ich die Aktionen der Interessengemeinschaft, da die Ortsdurchfahrt für die Anwohner unerträglich ist sowie für Fußgänger und Radfahrer viel zu gefährlich ist. Man fährt besser mit dem Auto durchs Dorf - wenn man kann...

Nun zu dem Vorschlag von Hessen Mobil: Die neuen Lösungen sind aus meiner Sicht mit einer heißen Nadel ohne Wenn und Aber erstellt worden. Prinzipiell verlagert man nun die Probleme auf andere Bereiche der Ortsteile. Die eine Lösung macht den Zugang für Bewohner von Hasselroth zu den Einkaufsmärkten in Freigericht gerade nicht einfach. Das gilt aber auch für die andere Lösung zwischen Gondsroth und Neuenhaßlau. Aber das Dilemma der Lösungen ist die Durchfahrt durch den Wald westlich der Ringstraße sowie die nun schwierigen Zugänge zu unseren Waldgebieten und Streuwiesen. Auch unsere so genannte 'Waldrennbahn ist gefährdet.

Fazit der Lösungen: Beruhigungsspritze für die Interessengemeinschaft Umgehungsstraße - aber neue Probleme für unsere Umwelt und Bewohner der beiden Ortsteile."

Helmuth Eggeling
Hasselroth

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2