Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

"Jetzt plötzlich gibt es eine neue Kampagne im Main-Kinzig-Kreis, die sich für den Schutz des kostbaren Gutes Wasser einsetzt. Ein typisches Beispiel für Politik. Das Kind muss immer erst in den Brunnen  fallen, bevor es Bewegung gibt. Auch die Grünen-Landtagsabgeordneten waren ganz 'begeistert' laut Pressemitteilung, dass künftig auch Kinzig-Wasser als Trinkwasser eingesetzt werden soll. Die Bürgermeisterkreisversammlung war sich mit den Wasserversorgern einig, dem Thema Trinkwasser künftig mehr Gewicht zu verleihen. Blah, blah, blah. Wie wäre es denn, wenn sich die Damen und Herren sogenannten Volksvertreter über den Bevölkerungszuwachs Gedanken machen würden. Seit 1990 sind im Main-Kinzig-Kreis über 40.000 Personen zugewandert. Jährlich steigt die Bevölkerungszahl nur in Frankfurt im Schnitt um 10.000 Personen und folglich auch der Wasserverbrauch. Darum ist die Plakataktion keine privaten Pools mehr zu nutzen. einfach nur noch lachhaft. Wo ist der Plan für den Wasserverbrauch und die Wassernutzer für die nächsten 10 oder 20 Jahre?"

Heinz Ullrich
Gelnhausen

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2