Anzeige
Anzeige

"In einem Presseartikel hat das hessische Wirtschaftsministerium mitgeteilt, dass der Strom aus regenerativer Energie inzwischen 9 Milliarden kWh in Hessen erreicht hat. Das wären gerundete 1500 kWh pro Person und Jahr in Hessen. Weiter ist zu lesen, dass der Anteil an der Bruttostromerzeugung in Hessen auf 55,6% gestiegen sei. Wieder ein Beispiel für Populismus und Volksverdummung. Tatsächlich liegt der durchschnittliche Energieverbrauch pro Person in Deutschland bei circa 30.000 kWh. Davon etwa ¼ Strom. Hier ist der Ansatz für Politiker, endlich ein Konzept zu erstellen, wie diese 30.000 kWh erzeugt werden können. Ein weiteres für mich negatives Beispiel sind Gemeinden, die Photovoltaikfreiflächen an private Betreiber vergeben, anstatt diese Anlagen selbst zu betreiben. Das Ziel der Gemeinden sollte sein die heimische Bevölkerung mit dauerhaft günstigem Strom zu versorgen und damit unabhängiger von Stromkonzernen zu werden. Dazu brauchen wir aber keine Politiker, die  nach unterschiedlichsten Quoten  gewählt werden, wobei die Quote “wirtschaftlicher Sachverstand” nicht vorkommt."

Heinz Ullrich
Gelnhausen

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2