Superman in Großkrotzenburg

Leserbriefe
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zuu einer Veröffentlichung der Großkrotzenburger „Initiative für ein zukunftssicheres Großkrotzenburg“ (wir berichteten) äußert sich VORSPRUNG-Leser Alexander Noll (FDP) in diesem Leserbrief.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

"Ich freue mich ja immer, wenn sich Superman Angelegenheiten widmet, die zu regeln sind, und im Handumdrehen alles richtet. So war es wohl auch in Großkrotzenburg. Hier erschien Superman in Gestalt des Ersten Beigeordneten Ulrich Fischer von der neuen 'Initiative zukunftssicheres Großkrotzenburg' während der Urlaubsvertretung für Herrn Bürgermeister Bauroth. Von drei Heldentaten wusste der kämpferische Fraktionsführer dieser Initiative Aloys Lenz zu berichten, die Ulrich Fischer in kurzer Vertretungszeit vollbracht habe. Eine vierte sei nicht mehr zum Zuge gekommen, weil Fischer sie erst unter einem Aktenstapel auf dem Schreibtisch des Bürgermeisters entdeckt habe. Selbst Beigeordneter der Gemeinde Großkrotzenburg will ich dazu einmal meine Beobachtungen darstellen, weil es immer gut ist, Helden bei der Arbeit zu beobachten.

1. Da schreibt die Initiative, dass erst das Handeln des Ersten Beigeordneten in der Urlaubszeit dazu geführt habe, dass Luftfiltergeräte für die Kindergärten aufgrund eines Antrags der SPD beschafft werden.

Bereits vor der Urlaubsvertretung des Bürgermeisters durch Ulrich Fischer hat der Gemeindevorstand ein durch Marktvergleich favorisiertes Gerät angesehen und eine von der Bauverwaltung angefertigte Aufstellung unterschiedlicher in Frage kommender Geräte erhalten. Fischer hat diese Liste lediglich mit ein paar zusätzlichen Vergleichszahlen aufbereitet oder aufbereiten lassen und gleichzeitig hat der Gemeindevorstand zusätzlich am 27.07.21 ein Gerät der Fa. Heraeus mit UVC-Technik angesehen.

Nach dieser Vorstellung herrschte im Gemeindevorstand die Meinung vor, solche Geräte zu beschaffen mit der Erwartung, die offenen Fragen zu klären und in der nächsten Gemeindevorstandssitzung über eine beschlussreife Vorlage abstimmen zu können. Zur nächsten Sitzung am 03.08.2021 gab es keine Vorlage.

Erst am 10.08.2021 lag dem Gemeindevorstand eine nicht beschlussfähige Vorlage des Ersten Beigeordneten vor. Es fehlten Anzahl der zu beschaffenden Geräte, Gesamtangebot mit exakter Kaufsumme über diese Geräte, Finanzierungsvorschlag, da im gültigen Haushalt der Gemeinde eine solche Investition nicht vorgesehen ist. Dieser Mangel führte dazu, dass die eigentliche Entscheidung über den Kauf frühestens am 24.08.2021 getroffen werden kann, wenn bis dahin eine entsprechende Vorlage ergeht. Die mangelhafte und nicht beschlussreife Vorlage des Ersten Beigeordneten hat also dazu geführt, dass wir nunmehr eine weitere Verzögerung von mindestens 14 Tagen bei der Anschaffung dieser Geräte erleben. Helden eben.

2. Die Initiative schreibt weiter, dass nun durch Recherchen des Ersten Beigeordneten Fischer feststehe, dass die beschlossene Errichtung von Fahrradstellplätzen am Bahnhof erst nach der Umbaumaßnahme des Bahnhofs durch die DB erfolgen könne.

Ich hätte auch nichts anderes erwartet. Das ist dem Gemeindevorstand auch hinlänglich bekannt, nachdem dieses Thema in diesem Gremium an anderer Stelle schon einmal angesprochen wurde. Es wäre ja auch reichlich dumm, jetzt Geld dafür auszugeben, um dann zu erfahren, dass es dem Umbauvorhaben der DB im Wege steht, um es dann an anderer Stelle nochmal zu errichten. Es ist aber gut, dass es der Erste Beigeordnete nochmals festgestellt hat. Helden eben!

3. Weiterhin weiß die Initiative zu berichten, dass Fischer einen Prüfauftrag in Gang gesetzt habe, dass das Strandbad „Spessartblick“ am Großkrotzenburger See ganzjährig geöffnet bleiben könne.

Aus meiner langjährigen Mandatsträgertätigkeit weiß ich, dass dies mit unterschiedlicher Intensität ein Dauerthema in Großkrotzenburg ist. Deswegen ist es auch schon mehrfach geprüft worden. Bislang hatten die einschlägigen Recherchen der Gemeinde zur unbeaufsichtigten Öffnung des öffentlichen Schwimmbades am See immer erbracht, dass dies unter realistischen Bedingungen nicht umsetzbar ist. Einer erneuten Prüfung steht sicher nichts im Wege, aber was hat die Gemeinde da vorangebracht? Helden eben!

4. Letztlich schreibt die Initiative, ihre Initiative „Sommer-Gastronomie an den Mainwiesen“ sei unter einem Aktenstapel auf dem Schreibtisch des Bürgermeisters und durch dessen geringe Initiative verschleppt worden. Der Erste Beigeordnete habe den Vorgang dort gefunden und wäre gern initiativ geworden.

Es ist keineswegs so, dass diese Initiative der „Initiative“ initiativlos geblieben sei. Zunächst einmal kann die Gemeinde über das Vorhaben direkt gar nicht entscheiden, weil sie gar nicht Eigentümerin des gewünschten Geländes ist. Weiterhin gibt es das Landschaftsschutzgebiet „Hessische Mainauen“, das auch diese Mainwiesen umfasst. Wer sich an die Veranstaltung „Love Family Park“ auf den Mainwiesen in Hanau erinnern kann, wird möglicherweise auch wissen, dass genau dies einer der wesentlichen Gründe für das endgültige Aus dieser Veranstaltung war. Da konnte selbst die Hanauer Politik nicht helfen, auch Aloys Lenz nicht. Es ist also gar nicht so einfach, gegen solche Belange eine „Sommer-Gastronomie an den Mainwiesen“ durchzusetzen. Dazu braucht es wohl anderer Kräfte: Helden eben!"

Alexander Noll
Großkrotzenburg

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2