Anzeige
Anzeige
Anzeige

"Fast täglich kann man lesen, dass Bundestagsabgeordnete, und die es noch werden wollen, fleißig Firmen besuchen. Abgesehen von den üblichen hohlen Sprüchen fällt einer besonders auf: 'Wir müssen Bürokratie abbauen.' Ja, dann macht es doch! Oder waren die Marsmännchen jahrzehntelang an der Regierung?

Beispiel 1: Laut Aussagen der Energiegenossenschaft Main-Kinzigtal war das erneuerbare Energiegesetz im Jahr 2000 vier Seiten stark. Heute sind es hundertmal so viele. Eine Genossenschaft kann die Anforderungen an technische, kaufmännische und insbesondere juristische Vorgaben nicht mehr erfüllen. Ein klares Beispiel für die Ausgrenzung mittelständischer Betriebe und eine Unterstützung für Konzerne, die sich den Apparat leisten können und bei den neuen Gesetzen üblicherweise nicht ganz unbeteiligt waren.

Ein weiteres Beispiel ist die Installation von Photovoltaikanlagen. Anstatt mit einem DIN A 4 Blatt auszukommen mit den relevanten Daten, muss der Betreiber eine Gewerbeanmeldung machen, mit neuer Steuernummer, Umsatzsteuermeldungen abgeben, den eigengenutzten Strom zum Marktpreis berechnen, den Ertrag aus eingespeistem Strom notieren, die Abschreibung ausrechnen und alles in einer Einnahme-Überschuss Rechnung zusammenfassen für die Einkommensteuererklärung. Diese Daten liegen zum Beispiel den Kreiswerken alle vor und können per Knopfdruck an das Finanzamt weitergeleitet werden. Als Anlagenbetreiber bis 30 kWp will ich keine finanzielle Förderung, wie die Linsengerichter und Freigerichter es vorsehen. Ich will einfach nicht mehr von dieser unsäglichen, überflüssigen Bürokratie behindert werden."

Heinz Ullrich
Gelnhausen

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2