Anzeige
Anzeige

"Haben Sie schon einmal von einer wandelnden Nebelkerze gehört? Nein? Dann rufen Sie sich doch einmal den Bundesinnenminister Seehofer in Erinnerung! Er will angesichts der Migrationsbewegung über Polen nach Deutschland, hervorgerufen durch Transporte des Belarus-Diktators Lukaschenko an Polens Grenze, Grenzpatrouillen zu Polen einführen. Es waren nämlich seit dem Sommer circa 5.000 Iraker, Afghanen usw. unerlaubt nach Deutschland gekommen, was eigentlich kein Problem für unsere Regierung ist. Er wolle auch das Problem im Kabinett zur Sprache bringen. Außerdem denke er über Sanktionen gegen Fluglinien nach, die die Migranten in der ersten Stufe zum Beispiel. vom Irak nach Belarus brächten, damit sie dann weiter zur polnischen Grenze gelangten.

Was sollen diese Scheingefechte? In Wirklichkeit passiert nichts, um illegale Einreisen zu unterbinden, was andererseits einen großen Teil von Rot-Grün erfreut. Grenzkontrollen dienen sowieso nur der reibungslosen Registrierung aller, die bei Grenzannäherung das Wort 'Asyl' halbwegs verständlich ausrufen können. Nun, je mehr Bundespolizei an der Grenze, umso schneller geht es.

Aber eigentlich will Herr Seehofer und die scheidende Merkel-Regierung nur von den bereits wieder 100.000 Migranten des Jahres 2021 ablenken. Migranten, die trotz 'geschlossener' Pfade wieder in unsere Sozialsystem eingesickert sind. Auch 34.000 Asylverfahren von Schutzberechtigten aus Griechenland laufen noch hierzulande laut H. Seehofer gegenüber Bild am Sonntag vom 24.10.2021. Migranten, die trotz ihrer Erstaufnahme in Griechenland, ausgestattet mit griechischen Papieren es hier her geschafft haben und wahrscheinlich auf ewig bleiben. Sie bleiben, weil sich deutsche Richter anmaßen, die Lebensumstände von Migranten in Griechenland für unwürdig zu erklären, denn sie gerieten bei Verbleib dort in Obdachlosigkeit und Not. Die Dublin-Regeln werde so einfach außer Kraft gesetzt, ohne dass unsere Regierung erkennbar auch nur einen Finger rührt. So sind auch dieses Jahr wieder bereits 25.000 Sozialwohnungen durch die Zugezogenen 'fest verplant'. Eine Anzahl Wohnungen, die durch Zubau regelmäßig im ganzen Land nicht erreicht wird. So wurden im Jahr 2019 gerade einmal 25.565 Sozialwohnungen gebaut.

Große Leistungen erbringt die Regierung dagegen im Verschweigen und Beschönigen von Missständen und Kleinreden von Verbrechen und natürlich dem Ablenken von allem, was die Bevölkerung verunsichern und empören könnte. An vorderster Front arbeitet der Umfallerkönig Seehofer, ein Meister der Vernebelung aus Deutschland! Wen wundert es eigentlich noch, dass im ganzen Wahlkampf das Thema Migration keine Rolle spielte und die Medien wohlweislich auch nicht nachhakten? Ist was dran am langfristig angelegten Volksaustausch? Die Wünsche von Baerbock, Eskens, Maas und Co. auf Zuzug warten jedenfalls demnächst auch noch auf Erfüllung!"

Alfred Herms
Neuberg

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2