Niederdorfelden: Unverständnis über Entscheidung der Struwwelpeterschule

Leserbriefe
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die stellvertretende Vorsitzende von Kinderlobby Niederdorfelden e.V., Ursule Conen, wendet sich in einem Offenen Brief an den Schulleiter der Struwwelpeterschule Niederdorfelden.

"Sehr geehrter Herr Schramm, sehr geehrte Damen und Herren des Lehrerkollegiums, mit völligem Unverständnis und höchstem Bedauern nimmt der Vorstand der Kinderlobby Niederdorfelden e.V. den uns heute mitgeteilten Beschluss der Schulleitung der Struwwelpeterschule Niederdorfelden zur Beendigung der Zusammenarbeit im Pakt für den Nachmittag mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und dem Verein Kinderlobby zur Kenntnis. Uns erstaunt vor allem diese Entscheidung, weil nach langen Jahren guter Zusammenarbeit zwischen Schule und Kinderlobby und insbesondere nach dem reibungslosen Übergang gemeinsam mit Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrern, Eltern, Schülerinnen und Schülern im Pakt für den Nachmittag diese Entscheidung der Schulleitung völlig unverständlich erscheint. Sie kommt auch überraschend für den Vorstand der Kinderlobby, weil noch auf der letzten Mitgliederversammlung einstimmig entschieden wurde, sich weiterhin im Rahmen des Paktes für den Ganztag als Betreuungsverein zu engagieren und Gemeinde wie auch Schulleitung über diesen Beschluss in Kenntnis gesetzt wurden.

Nachdem dieser Beschluss nach dem Schreiben des Schulleiters der Struwwelpeterschule unumstößlich erscheint, ist es nun unsere Aufgabe gemeinsam mit dem ZKJF dafür zu sorgen, dass nach der Beendigung unserer Zusammenarbeit das komplette Personal in die ZKJF GmbH zu gleichen Konditionen wie sie heute bestehen wechseln kann wenn die jeweilige Beschäftigte dies möchte. Gleichzeitig werden wir mit der Gemeinde Verhandlungen darüber aufnehmen, welchen Plan B die Gemeinde hat, sollte es doch nicht zu einem kompletten Übergang der Grundschule Niederdorfelden mit allen Klassen in den Pakt für den Ganztag zum nächsten Schuljahr kommen. Dies insbesondere auf dem Hintergrund, dass am heutigen Donnerstag, 9.12.2021, die Gemeindevertretung auf Antrag des Gemeindevorstandes eine Kündigung des Vertrages der Betreuung mit der Kinderlobby beschließen soll."

Ursule Conen
stv. Vorsitzende Kinderlobby Niederdorfelden e.V.

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2