Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

"Heute hatte ich unter meinen elektronischen Nachrichten eine Botschaft mit der Überschrift "Church events". Ich wollte diese offensichtliche Werbung gerade löschen, als ich bemerkte, dass dies die Zusage der evangelischen
Kirchengemeinde für unsere Anmeldung zum Weihnachts-Gottesdienst auf dem Untermarkt war. Auf diese Idee wäre ich ehrlicherweise nicht gekommen: Eine Benachrichtigung meiner Kirchengemeinde unter "Church events" zu finden. Aber das ist sicher modern. Ähnlich wie das "Wort zum Sonntag" eines evangelischen Pfarrers, der zu einem Zeitpunkt, als im Ahrtal Menschen bei der Flutkatastrope ihr Leben lassen mussten und viele andere ihr Hab und Gott verloren,  darüber predigte, wie toll und zeitgemäß doch das Gendern sei. Auch das war sicher modern, aber empathisch war es nicht. Ich gebe zu, dass mir bei den "Church events" und bei der Gender-Eloge leise Zweifel kamen, ob das die Kirche ist, wie ich sie mir vorstelle.

Dr. Rolf Müller
Gelnhausen

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2