"Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Freigericht, Herr Josef Keller vom Energiestammtisch sprach in seiner Nachlese zum Bürgerentscheid in Freigericht der Arbeitsgruppe Windenergie Freigericht nach einem sehr engagierten Wahlkampf einen gewissen Erfolg zu. Ist damit auch sein Gewissen und das aller Gleichgesinnten beruhigt? Allerdings stellte er sich auch die Frage: ist der Ausgang dieses Bürgerentscheides mit einer sehr knappen Mehrheit für die Windenergie wirklich ein positives Signal für die Energiewende? Scheinbar plagt jetzt doch auch so manchen das Gewissen, da den Bürgerinnen und Bürgern maßgebliches verheimlicht, nicht gesagt wurde!

Ich sage hier nur Umweltkiller „SF6“! Ein Gas, welches bis heute und wahrscheinlich auch weiterhin in Schaltschränken jeder Windkraftanlage oben in der Kanzel und auch am Boden eingesetzt, verbaut ist und im Laufe der Zeit unkontrolliert entweicht! Ein Gas, welches schon in kleinen Mengen der Umwelt mehr Schaden zufügt und verursacht, als der komplette Flugverkehr weltweit. Das Europaparlament berät bereits schon über 10 Jahre wegen des Verbotes dieses Gases. Aber die Lobbyisten und Befürworter der Windkraft verhindern eine Entscheidung. Dieser große Nachteil, diese massive Auswirkung auf die Umwelt und Energiewende wird verschwiegen.

Sollte Ihnen dies neu sein, so sehen Sie sich bitte den am Mittwochabend, 17.08.2022, in PlusMinus 21:50 Uhr gesendeten Beitrag an. Möglicherweise ändern danach wenigstens einige etwas an ihrer Meinung und den verhärteten Positionen. Denn nur durch Verschweigen und Verdrehen konnte der Bürgerentscheid so ausfallen. Dieser doch sehr interessante Bericht kam leider für den Bürgerentscheid zu spät. Doch es ist noch nichts verloren."

Norbert K. Kreß
Freigericht

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2