"Dem Artikel im Vorsprung kann man nur zustimmen. Als Bürger von Linsengericht bin ich mehr als verwundert, wie Bürgermeister Ungermann und seine Verwaltung mit den Bürger*innen und damit seinen Steuerzahlern umgeht. Anscheinend ist man der Meinung, man könnte in der heutigen Zeit die Bürger noch über Öffentliche Bekanntmachungen erreichen. Denn in den eigentlichen Gebührenbescheiden, ob bei Abwasser oder Abfall, die jeder Haushalt bekommen hat, fehlt jeglicher Hinweis der exorbitanten Erhöhungen. Die Preise wurden, wie beim Abfall teilweise verdoppelt!

Für mich ist eine transparente und offene Information eine Selbstverständlichkeit. Beispielsweise hätte in dem jeweiligen Bescheid ein Hinweis der Änderung gehört mit dem Zusatz, dass auf der Homepage der Gemeinde eine detaillierte Erläuterung in Form einer Präsentation hinterlegt ist. Wenn es aber um die Eigendarstellung, wie bei dem Rathaus 'Neubau' geht, ist man sehr fix und kreativ. Schade – wo die Politik doch nie müde wird zu betonen, immer im Interesse der Bürger*innen zu handeln."

Michael Marx
Linsengericht

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2