Martinsschüler sportlich beim Sport- und Spielfest

Linsengericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mitte Juni fand bei sommerlichen Temperaturen auf der Sportanlage Gelnhausen das Sport- und Spielfest der Schulen mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung statt.

Neben der Martinsschule nahmen Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Hehrmann-Schule Schlüchtern, der Friedrich-Fröbel-Schule Maintal und der Frida-Kahlo-Schule Bruchköbel teil. Initiiert wurde das Fest vor vielen Jahren vom Amt für Wirtschaft und Arbeit, Kultur, Sport und Ehrenamt des Main-Kinzig-Kreises.

Die inhaltliche Organisation übernahmen die Lehrkräfte der vier teilnehmenden Schulen. Hierbei wurde wie auch in den beiden vergangenen Jahren vom wettkampforientierten Konzept der letzten Jahre abgewichen: Standen früher ausschließlich leichtathletische Disziplinen wie 50-Meter-Lauf, Weitsprung, Weitwurf und Pendelstaffeln auf dem Programm, so wurden in diesem Jahr 14 schulübergreifende Workshops angeboten, die das gemeinsame Erleben von Sport und Spaß mit Mitschülern und Schülern der anderen Schulen in den Vordergrund stellten.

Im Vorfeld hatten sich die rund 400 Teilnehmer in einen der Workshops eingewählt, wodurch gut auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Wünsche der Schülerinnen und Schüler eingegangen werden konnte. Zum vielfältigen Angebot gehörten Fußball, Hockey/Speedball, Boule, Bowling, Werfen, Tanzen, Rückschlagspiele, Rollen und Fahren, Leichtathletik, Basketball, Bewegungsspiele, Baseball, Ballspiele und eine basale Bewegungsbaustelle. Letztere wurde dankenswerterweise mit Unterstützung einer Klasse von Frau Kienzler-Schlegel von der Kreisrealschule Gelnhausen durchgeführt.

Am Ende der Workshops erhielt jeder Schüler für seine Leistung eine eigene Medaille. Auf eine Siegerehrung mit Siegerpodest wurde bewusst verzichtet, um die Anstrengungsbereitschaft jedes einzelnen Teilnehmers zu würdigen. Im Anschluss an die Workshops bewiesen die Schüler ihre Schnelligkeit während der Pendelstaffel, bei der das Team der Martinsschule einen hervorragenden zweiten Platz erzielte. Für große Belustigung seitens der Schülerschaft sorgte auch in diesem Jahr eine Juxstaffel der Lehr- und Betreuungskräfte, die mit Hilfe von Stelzen, Hüpfbällen, Pedalos und Schwimmflossen bewältigt werden musste. Einen schönen gemeinsamen Abschluss des Tages bildete ein während des Tanzworkshops einstudierter Flashmob-Tanz, der alle Teilnehmer des Sport- und Spielfestes einlud, gemeinsam zu fetziger Musik zu tanzen und Spaß zu haben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner