Neuer Bus an der Martinsschule

Linsengericht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit diesem Schuljahr freut sich die Martinsschule in Linsengericht-Altenhaßlau, an der Schülerinnen und Schüler mit geistiger Behinderung unterrichtet werden, über ihren neuen schuleigenen Kleinbus.

kleinbusmartinsschule.jpg

Während einer kleinen Einweihungsfeier wurde der Bus von der gesamten Schulgemeinde begrüßt und auf Vorschlag der Schülerinnen und Schüler auf den Namen „Otto“ getauft.

Der bisher genutzte Bus war aufgrund seines hohen Alters nur noch im Notfall einsatzfähig. Da die Kosten für die Anschaffung neuer Busse nicht über das normale Schulbudget finanziert werden und das vorhandene Guthaben des Fördervereins nicht ausreichte, hatte Letzterer einen Spendenaufruf gestartet. Diesem waren zahlreiche regionale Firmen und Privatleute gefolgt, so dass ein neuer, behindertengerecht umgebauter Bus angeschafft werden konnte. Hierfür bedankt sich der Förderverein und die gesamte Schulgemeinde recht herzlich!


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2