hasenstabsu.jpg

Man kennt sie zusammen mit ihrem Bühnenpartner Emil Emaille durch kabarettistische Leseprogramme wie "Warum ist die Katze so dick?" mit satirisch-grotesken Dialogen, oft in hessischer Mundart. Und sie ist Autorin der Comedy-Serie Der ganz normale Wahnsinn auf dem Radiosender hr4, in der sie ihre Zuhörer mit unserem alltäglichen Kommunikationswahnsinn konfrontiert. Jetzt wirft sie in ihrem neuen Roman Irgendwo zwischen Liebe und Musterhaus einen humorvollen und bissigen Blick auf die Lebenssituation der modernen Frau Anfang Dreißig, der die Entscheidung zwischen Selbstverwirklichung und Kinderwunsch aufgedrängt wird. Mit Ironie und Witz beschreibt Susanne Hasenstab Situationen aus dem Alltag ihrer Protagonistin Katja, die sich durch unfreiwillige Komik auszeichnen und die viele so oder so ähnlich schon erlebt haben. Gleichzeitig ist der Roman auch eine Persiflage auf die Akteure des Kunst- und Kulturbetriebs, die mit allen Mitteln versuchen, mit ihren Werken Beachtung zu finden. Manch selbstverliebter Kulturschaffender bekommt da gehörig sein Fett weg.

Katja ist Anfang dreißig und arbeitet beim Sonntags-Blitz, der Gratis-Zeitung ihres Heimatorts, bei der sie nach dem Praktikum irgendwie hängen geblieben ist. Während ihr Freund Jonas das Projekt „Eigenheim“ eifrig vorantreibt, überkommt Katja beim Brunch mit werdenden Müttern und angesichts geplanter Pärchenausflüge zur Langen Nacht der Musterhäuser zunehmend ein Gefühl der Beklemmung. Ist das wirklich das, was sie jetzt will? Katja flüchtet sich in einen schrägen Zirkel kleinstädtischer Möchtegern-Literaten und begegnet auf einer der alkoholgeschwängerten Abendveranstaltungen dem Krimiautor Robert Klotzky, in den sie sich verliebt...

»Ein höchst unterhaltsamer Roman […] nimmt sowohl die abstrusen Befindlichkeiten einer lokalen Möchtegern-Literatenszene aufs Korn als auch diejenigen, die mit Häuslekauf und Familienplanung […] durchs Leben schreiten.« Andreas Schröter/Ruhr Nachrichten. Nach dem erfolgreichen Opening der Lesereihe TEXTRAUSCH am 26.1. mit der Lesebühne Ihres Vertrauens kommt nun das nächste Highlight ins Café Ellis.

Sonntag 9.2.2020, 18 Uhr
Eintritt 10 €
Ellis - Bistro & Café
Johanneskirchpl. 1, (Alte Johanniskirche)
63450 Hanau

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner