Jörg Sternberg und Arnd Dünnebacke laden dazu ein ihre Werke kennen zu lernen und kommen mit dem Publikum ins Gespräch. Den Rahmen dazu bildet das "Literatur-Tandem", eine Reihe des Projektes "Literaturszene Hanau", in dem immer jeweils zwei Hanauer Autorinnen oder Autoren an einem Abend aufeinandertreffen werden.

Arnd Dünnebacke ist Lyriker, geboren 1976 und aufgewachsen im Sauerland, lebt er heute mit seiner Familie in Hanau. Er veröffentlichte in Anthologien, Literaturzeitschriften und 2012 den Gedichtband "Glück ist ein brennendes Flugzeug" im Acheron Verlag, Leipzig. Am Schreiben von Gedichten reizt Arnd Dünnebacke "die Möglichkeit, mit wenigen Worten einen Schlüssel zu einem ganzen Universum zu formen. Außerdem helfen sie ihm, sich zu erinnern, "auch da, wo jeder vernünftige Mensch lieber vergessen würde."

Jörg Sternberg schreibt Prosa und hat bereits Text und Regie für mehrere Theateraufführungen des Hanauer Kulturvereins geführt. Für diese Theaterstücke arbeitete er eng zusammen mit dem Performance-Künstler Ulrich Opitz. Sternberg liest aus seinem neuen Buch "stattleben 2.0. die innenwelt der außenwelt einer stadt wie hanau". Es erscheint im Mai 2022 im Verlag Triga. Sternberg lebt seit 1992 in Kesselstadt.

Alle Autorinnen und Autoren, die im Rahmen einer Tandem-Lesung aufeinander treffen werden, sind auf der Website des Projektes "Literaturszene Hanau" (www.literaturszene-hanau.de) vertreten. Das Projekt wurde vom Kulturforum Hanau ins Leben gerufen. Die Leiterin des Kulturforums, Beate Schwartz-Simon, erläutert die Idee hinter dem Literatur-Tandem: "Die zwei Autorinnen und Autoren, die diesen Abend gemeinsam gestalten, verbindet etwas: biografisch, räumlich, literarisch, offensichtlich oder verborgen. Sie stellen ihr Werk vor und jedes Werk steht für sich. Dennoch können sich beim Hören literarische oder thematische Bezüge herstellen. Das ist der besondere Reiz dieser Veranstaltungsform."

Tickets für die Veranstaltung kosten fünf Euro, erhältlich sind sie im Vorverkauf oder an der Abendkasse im Kulturforum Hanau (Am Freiheitsplatz 18a, 63450 Hanau). Die Veranstaltungen werden als Podcast aufgezeichnet und können später auf www.literaturszene-hanau.de nachgehört werden. Die aktuellen Hygieneregeln im Kulturforum werden unter www.kulturforum-hanau.de regelmäßig aktualisiert.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2