Hans-Jürgen Lenhart präsentiert neues Buch über Hanau

Literatur
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Hans-Jürgen Lenhart, Schriftsteller und Kleinkünstler seit 1990, ist ein alter Hanauer. Er lebte von 1954 bis 1957 im Bahnhof von Hanau-Großauheim und danach bis 1975 in Hanau in der Lamboystraße 12. Nachdem er ab 2012 seine Vorträge und Bildershows zur Stadtgeschichte Hanaus veranstaltete, die er oft mit seinen persönlichen Erinnerungen verband, hat er nun eine Autobiografie über seine Zeit in Hanau geschrieben.

Er nennt sie aber lieber „Hanauer Autofiktion“, denn er ist vor allem ein unterhaltsamer Geschichtenerfinder und entwickelt daher oft fiktive Erzählungen aus seiner Biografie. Gleichwohl ist es aber weniger ein Buch über ihn als über Hanau, denn es gibt für die historisch interessierten Leser eine Unmenge an interessanten Fakten, Erinnerungen und vor allem viele, oft bisher unveröffentlichte Fotos von Hanau. Und über allem schwebt der leicht satirische Blick auf den Zeitgeist der Sechziger und Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Ein in seiner Art einmaliges Buch für alle die sich gerne an diese Jahrzehnte erinnern, die Hanau etwas anders kennenlernen wollen, die sich für Stadtgeschichte interessieren, die die skurrilen bis ironischen Erzählungen des Autors schätzen und die gerne in Bildern blättern, welche eigene Erinnerungen wachrufen.

Dazu gibt es noch eine einmalige „archäologische“ Überraschung aus Hanau, über die noch nichts verraten wird. Das Buch ist ab jetzt im Buchhandel und Onlinehandel bestellbar.

Folgende Themen werden im Buch u. a. behandelt:

  • Hanau im Zeitgeist der 60er/ 70er Jahre
  • Hanauer Geschichte und Wissenswertes
  • Das Lamboygebiet und die Amerikaner
  • Das Granatenunglück am 11.11.1964 in der Tümpelgartenschule, bei dem er selbst verletzt wurde
  • Kennedys Fahrt durch Hanau 1963
  • Die Hanauer Lichtspieltheater
  • Die Hanauer Kaufhäuser
  • Die Hohe Landesschule
  • Hanauer Originale
  • Hanaus Tanzszene in den Spät-Sechzigern
  • Begegnungen mit den Jugendgruppen aus Hanaus Partnerstadt Dartford auf dem Hanauer Bürgerfest
  • Das Olof-Palme-Haus bzw. frühere Haus der Jugend

Mehr auf https://der-panische-poet.de/der-alte-hanauer.html

Buchvorstellung – Bilderschau – Lesung
Mit seltenen Bildern aus Hanaus Geschichte
Sonntag, 5.3.2023 um 20 Uhr
Brückenkopf
Wilhelmstraße 15a, Hanau
Eintritt frei, Reservierungen erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

deraltehanauerlen az


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2